immoflash

Wohnpaket im Ruhrgebiet veräußert

500 Wohnungen an internationalen Investor

Autor: Charles Steiner

Internationale Investoren gieren aktuell direkt nach Wohnimmobilien, mittlerweile auch, wenn sie außerhalb der deutschen Big Seven stehen. So wurde jetzt ein Wohnpaket mit 500 Einheiten und über 30.000 m² von der d.i.i. Gruppe an einen solchen Investor verkauft, gab das Maklerunternehmen Aengevelt bekannt, das den Deal vermittelt hatte. Laut Oliver Lederer von Aengevelt Düsseldorf handelte es sich bei diesem Portfolio, das sich über mehrere Ruhr-Städte erstreckt, um ein klassisches Value-Add-Produkt: "Die Wohnungen befinden sich in etablierten Wohnquartieren und bieten im Rahmen gezielter Nach- und Neuvermietungs- sowie Modernisierungsmaßnahmen und angesichts einer moderaten Durchschnittskaltmiete weitere Wertentwicklungspotentiale."

Für die d.i.i. hatte der Paketverkauf strategische Gründe, man wollte das Portfolio bereinigen, sagt d.i.i.-Geschäftsführer Sascha Hertach, der sich allerdings nach wie vor an Wohnimmobilien im Ruhrgebiet interessiert gibt.