immoflash

Wohnpreisrechner kommt

Erste U-Bahnkarte mit Wohnungspreisen

Autor: Gerhard Rodler

Welche Immobilie kann man sich in Österreich wo leisten? Ab sofort kann diese Frage mit einem Wohnpreiserechner beantwortet werden. zoomsquare.com präsentiert mit dem Wohnpreisrechner die erste flächendeckende, interaktive Karte für Immobilienpreise. Damit wird gleichzeitig eine neue Art der Wohnungssuche in Österreich möglich. Im Zuge einer Marktdatenoffensive des Wiener Hightech-Startups werden auch sämtliche Daten als Open Data zur Verfügung gestellt. Praktisches Extra: Die erste U-Bahnkarte mit Quadratmeter-Wohnpreisen für alle Wiener U-Bahnstationen.

Generell läutet zoomsquare mit dem Wohnpreisrechner in Sachen Immobilien-Marktdaten in Österreich eine völlig neue Ära ein. Bisher wurden in Immobilienpreisspiegeln für Salzburg, Linz oder Graz nur ein Durchschnittspreis für das gesamte Stadtgebiet erstellt. zoomsquare geht ab sofort deutlich tiefer und differenziert beispielsweise in Salzburg zukünftig gleich nach 22 Stadtvierteln und das mit wöchentlich aktualisierten Marktdaten. Gleiches gilt für Wien, wo nicht mehr nur wie bisher nach 23 Bezirken sondern nach 135 Stadtvierteln unterschieden wird. Möglich macht das eine schon zum Patent angemeldete Technologie, dank der zoomsquare erstmals in Österreich viel genauer weiß, wo Immobilien wirklich liegen.