Immobilien Magazin

Wunschzettel an die Politik

Passend zur Nationalratswahl im Herbst haben wir uns in der österreichischen immobilienbranche umgehört und die Frage gestellt: Welche Forderungen hat man an die kommende Regierung?

Autor: Barbara Wallner

Wahlkampf – die Zeit, in der Meinungen verkündet, Interessen abgewogen, Stimmen gefangen werden. Da wird diskutiert, polemisiert – und natürlich versprochen, was das Zeug hält. Doch was braucht es wirklich? Und was will man? Um das für die österreichische Immobilienwirtschaft herauszufinden, hat das Immobilien Magazin Experten befragt: zum einen Universitäten und Fachhochschulen, zum anderen Interessensvertretungen und Fachgruppen.

Auch hier findet sich die Diskussion um das Wohnrecht beziehungsweise um leistbaren Wohnraum – freilich klingt sie hier ein bisschen anders als in flammenden Politikerreden. So bemüht man sich um sachliche und konstruktive Beiträge, auch wenn sich zwischen den Zeilen erkennen lässt, dass es sich hier durchaus um ein emotionales Thema handelt.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.