immoflash

Yanis Varoufakis bleibt pessimistisch

Warnende Rufe auf der re.comm 2015

Autor: Robert Rosner

Das neue Reformpaket für Griechenland sei ein erneuter "Schuss in den Ofen", sagte, wie nicht viel anders zu erwarten, der griechische Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis am Rande seines Auftrittes auf der am vergangenen Freitag zu Ende gegangenen re.comm 2015. An sich referierte er hier über "die europäische Krise und ihr globaler Kontext". Trotzdem ließ es sich der Ökonom nicht nehmen, die neuen Entwicklungen für sein Heimatland entsprechend kritisch zu kommentieren. Das neuen Reformpaket Griechenlands sei nur ein kleiner Teil eines Programms, das geschaffen wurde, um zu scheitern: "Wir haben eine zusammengebrochene Wirtschaft mitten in einer Rezession. Und die letzten Entscheidungen des griechischen Parlaments sind dazu geschaffen worden, die Depression noch weiter zu verlängern. Unsere Banken haben aufgrund fauler Kredite ernsthafte Probleme und die neuen Beschlüsse sind nicht dazu geeignet, den Banken zu helfen." Die sozialen Probleme in Griechenland würden in den kommenden Monaten ein Niveau erreichen, das Griechenland zurück in die internationalen Schlagzeilen bringen würde.

Der Real Estate Leaders Summit ist ein Gipfeltreffen, das 200 Top-Managern der Immobilienbranche vorbehalten ist. Dabei handelt es sich nicht um einen klassischen Kongress, sondern ein Innovationsforum, auf dem Querdenken groß geschrieben wird.

Das vollständige Interview finden Sie hier: http://youtu.be/dJ2kTpqDzgE