immoflash

ZBI steigt jetzt in den Wiener Markt ein

Mit 35.000 m2 eines der größten Wohnbauprojekte

Autor: Gerhard Rodler

Die deutsche ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe steigt in den österreichischen Markt ein und hat soeben ihre erste Akquisition getätigt: Das Projekt Wohngarten in Wien Simmering ist aktuell mit einer vermietbaren Fläche von rund 35.300 Quadratmetern das größte Wohnbauprojekt in Wien. Es umfasst in Summe 682 frei finanzierte Mietwohnungen sowie rund 1.950 Quadratmeter Gewerbefläche im straßenseitigen Erdgeschossbereich. Unter der Wohnanlage wird eine Tiefgarage errichtet, die von jedem Bauteil aus erreichbar sein wird. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant.

Invester United Benefits hat den Deal für eine Wiener Investorengruppe die Transaktion strukturiert. Der Verkauf erfolgt in Form eines Forward-Share-Deals. Über den Kaufpreis wird Stillschweigen vereinbart.

Das Projekt Wohngarten entsteht in der Geiselbergstraße 28 und ist konzipiert als grüne Wohnoase inmitten urbaner Nachbarschaft, die den Bewohnern genügend Platz zum Abschalten und Begegnen ermöglicht. Die Wohnungen mit ein bis drei Zimmern und einer Größe zwischen 30 und 90 Quadratmetern entsprechen modernsten Standards und vereinen flächeneffiziente Grundrisse mit einem modernen Wohngefühl. Die Neubauwohnungen sind in modernem Stil gehalten und werden mit Balkonen, Terrassen oder kleinen Gärten im Erdgeschossbereich ausgestattet sein. Eine Besonderheit bei diesem Projekt sind die Loftwohnungen im vorderen Gebäudeteil der ehemaligen Schokoladenfabrik.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!