Immobilien Magazin

„Zeit für Schaumschläger ist vorbei“

Friedrich Prem ist als oberster Technik-Chef des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) ein mächtiger Mann: große Budgets, große Projekte, großer Mitarbeiterstab. Dass der Workaholic noch Zeit für Hobbys wie Bücher schreiben hat, wundert nicht.

Autor: Erika Hofbauer

Friedrich Prem wirkt sehr ruhig und gelassen. Der 44-Jährige hat als Leiter des Geschäftsbereichs Technik des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), dem er seit 2006 vorsteht, ein Milliarden-Budget zu jonglieren. Obwohl er das wohl auch nicht gerne hört, denn er ist auch pragmatisch: „Als einer der größten Auftraggeber und Bauherrenvertreter Österreichs verantworte ich natürlich einen bedeutenden Bereich. Bauprojekte in Milliardenhöhe können ‚leider‘ nicht unauffällig durchgeführt werden. Aufgrund der hohen Anzahl an Beteiligten und des großen Umfelds, das diese Großbauprojekte benötigen, entsteht natürlich ein permanent hoher Arbeitsaufwand, den ich erfolgreich bewältigen muss.“ Ob er um seinen Job beneidet wird? „Natürlich – und aus diesem ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.