immoflash

Zinsen stürzen weiter ab

Wohnbaukredite um fast 20 Basispunkte verbilligt

Autor: Stefan Posch

Wer gedacht hatte, dass die Zinsen sich nicht noch weiter nach unten entwickeln können, wird gerade eines Besseren belehrt. Laut dem Infina Kredit Index (IKI) haben sich innerhalb eines Quartals variabel verzinste Wohnbaukredite um fast 20 Basispunkte verbilligt. Bei einem 100.000 Euro Wohnkredit mit 25-jähriger Laufzeit verbilligte sich die monatliche Rate auf Jahressicht von 392,04 auf 375,27 Euro. Der durchschnittliche Nominalzins für zehnjährige Fixzinsbindungen verringerten sich um 26,8 Basispunkte auf 1,17 Prozent. Die durchschnittlichen Zinsen für 15-jährige Fixzinsbindungen gingen sogar um 39,5 Basispunkte zurück.

Zwischenzeitlich sind laut Infina weitere Verbilligungen, vor allem bei 10-jährigen Fixzinsbindungen noch denkbar, wo Banken noch minimale Spielräume nach unten haben. Aber auch neue Angebote in Richtung langer Fixzinssätze wie 25 oder 30 Jahre seien denkbar. Die Anwesenheit ausländischer Kreditinstitute am heimischen Kreditmarkt würde nämlich die Konditionen in Schach halten, zumindest in Bezug auf Kreditnehmer mit guter Bonität. Indes werde es für Kreditnehmer mit geringen Eigenmitteln, hohem Endalter oder niedrigem Einkommen zunehmend schwieriger, eine Kreditzusage zu erhalten. Denn Basel IV wirft seine Schatten voraus, was konkret einen höheren Eigenmittelbedarf für Kreditinstitute bedeutet. Gleichzeitig stehen heimische Institute stärker auf dem Prüfstand der österreichischen Finanzmarktaufischt (FMA). Hier fordern die Finanzmarktaufseher auch bei Wohnbau-Krediten kürzere Kreditlaufzeiten, mehr Eigenmittel der Kunden und eine Begrenzung der maximalen Endalter.

Weitere Artikel

  • » Kredit zum Tag: Vorsichtige Österreicher – Die Österreicher sind vorsichtiger geworden: ... mehr >
  • » Union Investment kauft von ECE – Die Union Investment hat die Projektentwicklung ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >