immoflash

Zinshaus geht durch die Decke

Über 20.000 pro Quadratmeter in Wien

Autor: Gerhard Rodler

Kein Ende der Zinshauspreis-Hausse in Wien! Mittlerweile hält der Rekordpreis für Zinshauswohnflächen bei 20.859 Euro. Pro Quadratmeter, versteht sich. In unmittelbarer Nähe zum Neuen Markt in der Wiener Innenstadt, in der Plankengasse 3, wurde kürzlich über Vermittlung von Colliers ein 1.117 Quadratmeter großes Haus um 23,3 Millionen Euro an eine Eigentümergesellschaft im Besitz einer Liechtensteiner Immobilien AG verkauft.

Das 1914 errichtete Geschäftshaus wurde vor fünf Jahren aufwendig saniert und um einen Dachgeschoßausbau erweitert. Bei dem Objekt handelt es sich laut Makler freilich nicht um ein klassisches Wiener Zinshaus, sondern um ein „TOWNHOUSE“ nach englischem Vorbild. So oder so, mit über 20.000 Euro pro Quadratmeter (Wohn)Fläche für alle Flächen in diesem Haus wurde jedenfalls ein neuer Rekord markiert, der noch vor zehn Jahren undenkbar gewesen wäre. Zum Vergleich: Für den Gegenwert von zwei Quadratmetern (40.000 Euro) bekommt man im niederösterreichischen Waldviertel schon einen ganzen Bauernhof.

Weitere Artikel

  • » EHL: Nachschub im Zinshausmarkt – Der Wiener Zinshausmarkt boomt weiterhin. Das lässt ... mehr >
  • » 5 Jahre und kein bisschen leise – Seit fünf Jahren erstellt Eugen Otto nun bereits ... mehr >
  • » Wien bei Mietpreisen günstig – Die Diskussion über die Wiener Mietpreise reißt nicht ... mehr >