immoflash

Wohnungen der Zukunft in Berlin

Baustart für "Future Living Berlin" im Frühjahr

Autor: Stefan Posch

Im Frühjahr 2017 startet der Bau des Wohnprojekts „Future Living Berlin“ in Berlin Adlershof. Bauherr für die 69 Smart-Wohnungen die GSW Sigmaringen, bei der der Sozialverband VdK Deutschland Hauptgesellschafter ist. Die Projektentwicklung übernahm die hessische Unternehmensgruppe Krebs. Für das Smarte im Heim soll der japanische Elektronikkonzern Panasonic sorgen. Als Vorbild für das Projekt nennt Panasonic in einer Aussendung die vor etwa zwei Jahren in der Nähe von Tokio eröffnete Fujisawa Sustainable Smart Town. Das Vorzeigeprojekt des Elektronikriesen bietet heute 250 Familien ein zu Hause.

Ein Fokus wurde bei dem Smart-City-Prinzip auf das Zusammenleben von Jung und Alt gelegt. Auch in Berlin soll generationenübergreifendes Wohnen praktiziert werden. Vor allem ältere Menschen würden durch die neuen Technologien die Möglichkeit erhalten, lange in ihrer gewohnten Umgebung leben zu können, heißt es in der Aussendung. Panasonic wird für die Wohneinheiten Sicherheits- und Gebäudeinfrastruktur-Technik, Assisted-Living-Technologien sowie die Technik zum Heizen, Kühlen und Lüften bereitstellen.