Immobilien Magazin

Zukunft Büroneubau in Österreich?

Immobilienexperten rechnen mit weniger als 50.000 m² neuer Büroflächen in den nächsten beiden Jahren. Was bedeutet das für den österreichischen Büromarkt?

Autor: Dietlind Kendler

Status quo des österreichischen Büromarktes

Das Angebot von neuen Büroflächen befindet sich zurzeit auf einem Rekordtief. 2014 betrug das neue Flächenangebot nur rund 100.000 m². Dies stellt den tiefsten Stand seit 2002 dar. 2015 wird ein noch geringeres Neubauvolumen erwartet. Bei der Vermietungsleistung ist ein leichter Rückgang auf 230.000 m², also rund 19 Prozent unter dem 10-Jahresdurchschnitt zu verzeichnen. Die Spitzenmieten für Büros sind leicht gestiegen, auf 25 Euro/m². Aufgrund des geringen Fertigstellungsvolumens ging die Leerstandsrate auf rund 6,5 Prozent zurück. Somit wird das Angebot für Mietinteressenten mit großem Bedarf an Neubauflächen zusehends knapper. Bestandsobjekte mit freien Flächen stehen zueinander in Konkurrenz. So steht es im Büromarktbericht von Otto Immobilien zu lesen. Für Interessenten gestaltet ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.