Immobilien Magazin 09/2016

Mikro-Wohnen

Kleine Wohnungen ganz groß im Kommen.


Das große Hausverwalterranking
Welche Hausverwalter sind die größten? Wie entwickeln sie sich gegenüber dem Vorjahr? Wer setzt seinen Fokus auf welche Assetklassen? Das 2. Hausverwalterranking gibt die Antworten darauf.

Expo Real 2016: Preview
Welche österreichischen Unternehmen werden bei Europas größter Gewerbeimmobilienmesse zu sehen sein? Welche Projekte werden vorgestellt? Das Expo-Preview gibt einen Überblick.

Was tut sich ... in Deutschland?
Welche Top-Projekte werden in Deutschland von den Österreichern realisiert? Auf welchen Städten liegt der Schwerpunkt? Was ist in der Pipeline, was schon fertiggestellt?

Inhalt09/2016

von Gerhard Rodler Editorial

Sommer des Stillstands

Wieder sind die Mietrechtsverhandlungen geplatzt und wieder wird bei den Regierungsparteien lieber gestritten als konstruktiv gearbeitet. Der Schuss wird nach hinten losgehen. Das war diesmal ein heißer Sommer! Allen voran die geplatzten Mietrechtsverhandlungen. Wieder mal. ... mehr >

Wieder sind die Mietrechtsverhandlungen geplatzt und wieder wird bei den Regierungsparteien lieber gestritten als konstruktiv gearbeitet. Der Schuss wird nach hinten losgehen. Das war diesmal ein heißer Sommer! Allen voran die geplatzten Mietrechtsverhandlungen. ... mehr >

von Barbara Zorman, Steuerberaterin bei Deloitte Österreich Steuern und Recht

Vorsicht bei Anteilsübertragungen

Das seit Beginn dieses Jahres in Kraft getretene Grunderwerbssteuergesetz bringt vor allem für Anteilshaber von Kapital- und Personengesellschaften. einige Veränderungen. Seit Anfang 2016 ist das neue Grunderwerbsteuergesetz (GrESt neu) in Kraft. Es brachte neben der Einführung des Grundstückswertes als neuer Mindest- und Ersatzbemessungsgrundlage ... mehr >

Das seit Beginn dieses Jahres in Kraft getretene Grunderwerbssteuergesetz bringt vor allem für Anteilshaber ... mehr >

Barbara Zorman, Steuerberaterin bei Deloitte Österreich
von Charles Steiner Hausverwaltung

Geheimnisvoll

Die Hausverwalter-Branche gilt als eine der geheimnisvollsten in der Immobilienwirtschaft. Trotz allem: Das Geschäft läuft gut. Besonders gerne sonnt sich die Hausverwalterbranche nicht in der Öffentlichkeit. Im Gegenteil. Sie scheut die Publicity. Nicht anders ist es zu erklären, ... mehr >

Die Hausverwalter-Branche gilt als eine der geheimnisvollsten in der Immobilienwirtschaft. Trotz allem: Das Geschäft läuft gut. Besonders gerne sonnt sich die Hausverwalterbranche nicht in der Öffentlichkeit. Im Gegenteil. Sie scheut die Publicity. Nicht ... mehr >

von Barbara Wallner Hausverwaltung

Ein altes Gewerbe

Besitz will verwaltet sein. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass der Beruf des Hausverwalters auf eine lange Geschichte zurückblicken kann - wenn auch nicht immer in seiner heutigen Form. Eine Spurensuche. Antike Der Begriff der Ökonomie leitet sich eigentlich von der Hausverwaltung ab: „oikos“, das Haus und „nomos“, ... mehr >

Besitz will verwaltet sein. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass der Beruf des Hausverwalters ... mehr >

Antike
von Barbara Bartosek EXPO Real 2016

Die EXPOnenti(RE)ALkurve des Immobilienwesens

Oder: Vom steilen Weg einer Branche nach ganz weit oben. Droht bald ein babylonischer Fall als Folge viel zu hoher „Türme“? Der Boden scheint bereits so fern, fern, fern... Gespannt erwartet der österreichische Markt das Immobilien-Ereignis des Jahres und blickt angestrengt gen München, wie in die Glaskugel einer Wahrsagerin. ... mehr >

Oder: Vom steilen Weg einer Branche nach ganz weit oben. Droht bald ein babylonischer Fall als Folge ... mehr >

Zigtausende Immobilienprofis werden heuer wieder die EXPO Real entern.
von Barbara Bartosek EXPO Real 2016

EXPO REAL – Die Konferenz
[kɔnfeˈrɛnt͜s]

Waren Sie auf der EXPO REAL schon einmal bei einem Vortrag? Haben Sie sich ein Thema von Experten am Podium auseinandersetzen (und im Idealfall auch wieder zusammensetzen) lassen? Müßig, schon wieder zu erwähnen, dass die dreitägige Messedauer für viele Bucher noch immer viel zu kurz ist, um alle bevorzugten Hände zu schütteln, ... mehr >

Waren Sie auf der EXPO REAL schon einmal bei einem Vortrag? Haben Sie sich ein Thema von Experten ... mehr >

Wenn es sich einrichten lässt, dann kann man auch im Freien arbeiten. So das Wetter natürlich mitspielt.
von Charles Steiner Top-Projekte

Ein sicherer Hafen

Deutschland ist bei österreichischen Entwicklern besonders beliebt: Der Markt ist stabil und durch den Brexit könnte dieser noch weiter befeuert werden. Die Pipeline ist prall gefüllt mit spannenden Projekten. Des Briten Leid, des Deutschen Freud: Immobilien in Deutschland sind nach wie vor der Renner - und durch den Brexit ... mehr >

Deutschland ist bei österreichischen Entwicklern besonders beliebt: Der Markt ist stabil und durch ... mehr >

von Romana Kanzian aus Berlin Hippes Wohnen

Peitsche und Sprossenwand

Flüchtlinge, Brexit-Auswanderer, Startup-Gründer, Hipster-Singles und Binnenwanderung verlangen nach einem Baubedarf von 23.000 Einheiten pro Jahr. Zu wenig, um Miet- und Kaufpreise auf dem derzeitigen Niveau zu halten. Wer jetzt gut wohnt, bleibt meist und richtet sich schick ein. Sie kennen Art Deco und Mid Century Design, ... mehr >

Flüchtlinge, Brexit-Auswanderer, Startup-Gründer, Hipster-Singles und Binnenwanderung verlangen nach ... mehr >

Wenn es mit Berlin so weiter geht, dann überholen Inneneinrichter bald die Hipster-Masse der Stadt.
von Gerhard Rodler Bauordnungen

Bauen wie für anno dazumal

Modernstes Bauen in Österreich ist eine Reise in die Vergangenheit. Wie vor 200 Jahren werden nur Unikate gebaut. Haus für Haus. Und das macht Bauen um gut ein Drittel teurer, als es sein müßte. Ein skeptischer Blick. Dann Stirnrunzeln. Dann ein resignierender Blick. Das war selbst dem netten Vorarlberger Beamten irgendwie ... mehr >

Modernstes Bauen in Österreich ist eine Reise in die Vergangenheit. Wie vor 200 Jahren werden nur ... mehr >

Chinesische Hochhäuser wachsen zum Teil mehrere Stockwerke pro Tag. Der Grund: Vorfertigung.
von Manfred Kainz Bauordnungen

Neun Länder - mehr als neun Sitten

Dass Österreich ein föderalistisch verwaltetes Land mit entsprechend wucherndem Vorschriftendickicht ist, wird oft genug kritisiert. Ein besonders illustratives Beispiel ist das Baurecht. Eine Materie, die fast jeden Bürger in der einen oder anderen Weise betrifft. Denn nicht nur Behörden, Immobilienentwickler und -treuhänder ... mehr >

Dass Österreich ein föderalistisch verwaltetes Land mit entsprechend wucherndem Vorschriftendickicht ... mehr >

Neun verschiedene Bauordnungen, dazu noch weitere Landesgesetze: In Österreich hat man es nicht leicht, wenn man bauen will.
von Charles Steiner Brexit

Und dann kam Brexit

Das überraschende Votum der Briten für den EU-Austritt hat Folgen. Besonders der britische Immobilienmarkt könnte massiv in Bedrängnis geraten. Dafür dürften sich Investoren jetzt auf den kontinentaleuropäischen Markt stürzen. So ganz konnte man es am Freitag, dem 24. Juni nicht glauben. Großbritannien hat sich am Tag zuvor ... mehr >

Das überraschende Votum der Briten für den EU-Austritt hat Folgen. Besonders der britische Immobilienmarkt ... mehr >

von Charles Steiner Interview

Online-Battle

Bei Online-Immobilienplattformen herrscht ein harter Kampf um Marktanteile, nicht zuletzt, seit Immodirekt.at von ImmobilienScout24 aufgekauft wurde. Wie sich der Markt entwickeln könnte, darüber sprach Charles Steiner mit den FindMyHome.at-Gründern Benedikt Gabriel und Bernd Gabel-Hlawa. Immodirekt.at ist ja vor kurzem von ... mehr >

Bei Online-Immobilienplattformen herrscht ein harter Kampf um Marktanteile, nicht zuletzt, seit Immodirekt.at ... mehr >

Heiß umkämpfter Markt bei Online-Plattformen: die FindMyHome-Gründer Benedikt Gabriel und Bernd Gabel-Hlawa (v. l.)
von Gerhard Rodler Softwareentwicklung

Ein Austro-Zuckerberg?

Nein. Eine Österreich-Version von Facebook hat Matthias Rant nicht erfunden. Und auch keine Plattform sondern eine Software. Aber auch er hat eine Lücke geschlossen, von der niemand wusste, dass sie da war: Eine flexible Dokumentationssoftware, die Sachverständigen das Leben sehr viel einfacher machen soll. Am Anfang stand ... mehr >

Nein. Eine Österreich-Version von Facebook hat Matthias Rant nicht erfunden. Und auch keine Plattform ... mehr >

Die neue Software war bereits bei der Errichtung der neuen ÖBB-Zentrale am Hauptbahnhof, dem Rapid-Stadion sowie bei den Umbauten des ORF-Zentrums und der Berliner Charité im Einsatz.
von Barbara Wallner Feng Shui

Wie hältst du’s mit Feng Shui?

Feng Shui ist mittlerweile wohl jedem ein Begriff - wie dieser Begriff allerdings in unseren Köpfen besetzt ist, das reicht von wohnlichen Allheilmittel bis zum lächerlichen Hokuspokus. Wie sieht es die Immobilienbranche? Ein Stimmengewirr. Christen glauben an die Heilige Dreifaltigkeit und manche sogar an die unbefleckte Empfängnis ... mehr >

Feng Shui ist mittlerweile wohl jedem ein Begriff - wie dieser Begriff allerdings in unseren Köpfen ... mehr >

Das Dach des G3 ist als Welle gestaltet, die die weiche Hügellandschaft des Weinviertels aufnehmen und weiterführen soll.
von Charles Steiner Homestaging

Auge kauft mit

Mit leeren Wohnungen lockt man kaum mehr Käufer an. Man will perfekte Visualisierungen haben. Homestaging macht das möglich. Der Mensch ist ein sehendes Wesen. Eine Vielzahl an wissenschaftlicher Studien hat bereits bewiesen, dass visuelle Reize maßgeblichen Einfluss auf Entscheidungen haben. Bis vor einigen Jahren hat man ... mehr >

Mit leeren Wohnungen lockt man kaum mehr Käufer an. Man will perfekte Visualisierungen haben. Homestaging ... mehr >

Homestaging wird in Österreich immer beliebter. Eine entsprechend adaptierte Wohnung ist leichter zu verkaufen als eine, bei der nur kahle Wände zu sehen sind.
von Gerhard Rodler Gespräch

„Und dann stand alles still“

Über die Zwischentöne im Immobilienkreditgeschäft, den lauten und etwas leiseren Zeiten. Warum Brexit in Europa schon nach dem ersten Tag und in Großbritannien selbst noch am wenigsten angekommen ist. Und ob es für Leasing ein Leben nach dem Scheintot geben kann. Der Immobilienchef der Erste Group, Richard Wilkinson, im Gespräch. Glücklicherweise ... mehr >

Über die Zwischentöne im Immobilienkreditgeschäft, den lauten und etwas leiseren Zeiten. Warum Brexit ... mehr >

Richard Wilkinson
von Linda Benkö Interview

Wie die Maklerbranche
überleben kann

Der herkömmliche Makler in Österreich ist vom Aussterben bedroht - davon handelt ein aktuelles Buch. Was die Branche dagegen tun könnte, darüber sprach Linda Benkö mit Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer von Re/Max Austria. Immobilien werden gekauft wie nie. Ein idealer Nährboden für Makler? Dies könnte man meinen, bedenkt ... mehr >

Der herkömmliche Makler in Österreich ist vom Aussterben bedroht - davon handelt ein aktuelles Buch. ... mehr >

von Gerhard Rodler Story

Angriff auf Wien

Die Vorarlberger ZIMA-Guppe hatte bislang vor allem den Alprenraum im Visier. Gemeint war damit Vorarlbergt samt angrenzender Regionen in Süddeutschlang bis München, der Schweiz und Italien. Jetzt wird der Begriff „Alpenraum“ neu definiert. Vorarlberg scheint trotz oder wegen der Kleinheit des Bundeslandes ein ausgezeichneter ... mehr >

Die Vorarlberger ZIMA-Guppe hatte bislang vor allem den Alprenraum im Visier. Gemeint war damit Vorarlbergt ... mehr >

von Barbara Wallner Mikrowohnen

Nie war klein so groß

Mikrowohnen liegt voll im Trend - aber wie klein ist Mikro? Und wie viel Platz braucht der Mensch? Was Menschen als groß bzw. klein empfinden, das lässt sich pauschal nicht beantworten, so der Psychologe Alexander Keul von der Universität Salzburg, der seinen Forschungsschwerpunkt auf das Wohnen gelegt hat. So gebe es zwar ... mehr >

Mikrowohnen liegt voll im Trend - aber wie klein ist Mikro? Und wie viel Platz braucht der Mensch? Was ... mehr >

Die „Mobile Forschungsstation“, ein Projekt der Bauhaus-Universität Weimar kombiniert Arbeiten, Schlafen und Essen auf zehn Quadratmetern.
von Barbara Wallner Quergeschrieben

Leben in der relativen Dimension

Wie sieht das Wohnen der Zukunft aus? Glauben wir Science-Fiction-Filmen wie "Das fünfte Element", werden wir in ferner Zukunft in multifunktionalen Hightech-Klappsärgen unser (Privat-)Leben verbringen - so mikro, wie es nur geht. Ich persönlich ziehe eine positivere, wenn auch unrealistischere Zukunfts-Wohnperspektive vor: die ... mehr >

Wie sieht das Wohnen der Zukunft aus? Glauben wir Science-Fiction-Filmen wie "Das fünfte Element", ... mehr >

Polizei-Notrufhäuschen wie dieses waren in den Sechzigern keine Seltenheit – dienten daher auch als Vorbild für die legendäre TARDIS.
von Charles Steiner Stiegl Brauerei

Bier als Kerngeschäft

Wenn es um Immobilien geht, gibt sich die Salzburger Brauerei Stiegl gerne bedeckt. Das, obwohl es im Unternehmen sogar eine eigene Immobilienabteilung gibt. Lediglich mit einem Objekt will man in die Öffentlichkeit. Wenn es um Immobilien geht, scheint man bei Industriekonzernen eher schweigsam zu sein. Auch dann, wenn man ... mehr >

Wenn es um Immobilien geht, gibt sich die Salzburger Brauerei Stiegl gerne bedeckt. Das, obwohl es ... mehr >

von Rudolf Preyer Kommunalwirtschaft

Visionen zur Entwicklung
unserer Städte

Seien es in Wien aspern Die Seestadt Wiens, das VIERTEL ZWEI oder das Quartier Belvedere Central oder in den Bundesländern beispielsweise der Jahnplatz in Dornbirn: Stadtteilentwicklungen zählen zu den größten Herausforderungen unserer Städte. Mit Städten ist es wie mit dem Leben: Es gehört etwas daraus gemacht. Hier. Jetzt. ... mehr >

Seien es in Wien aspern Die Seestadt Wiens, das VIERTEL ZWEI oder das Quartier Belvedere Central oder ... mehr >

Die Seestadt Wien ist Europas größtes Stadtentwicklungsgebiet.
von Rudolf Preyer Kommunalwirtschaft

Wo die NATUR noch groß geschrieben wird

Manche bezeichnen sie als "Naturmädel": Eva Irnberger ist Geschäftsführerin des Kur& Tourismusverbandes Bad Hofgastein (KTVB) - als solche gestaltet sie das Erscheinungsbild im historischen Mittelpunkt des Gasteinertales in Salzburg. Als Geschäftsführerin des Kur- & Tourismusverbandes Bad Hofgastein (KTVB) genießt Eva Irnberger ... mehr >

Manche bezeichnen sie als "Naturmädel": Eva Irnberger ist Geschäftsführerin des Kur& Tourismusverbandes ... mehr >

von Rudolf Preyer Kommunalwirtschaft

Murau will mit CIMA groß raus

Die CIMA ist hierzulande ein Big Player in der Beratung von Stadtteilentwicklungen. Im Leistungsportfolio gibt es auch landesweite Einzelhandelsstrukturanalysen und Expertisen im Wellness- und Gesundheitstourismus. Der Selbstvorstellung auf der Homepage mangelt es nicht an Selbstbewusstsein: "Im gesamten deutschsprachigen Raum ... mehr >

Die CIMA ist hierzulande ein Big Player in der Beratung von Stadtteilentwicklungen. Im Leistungsportfolio ... mehr >

Murau will durchstarten und hat die CIMA mit der Expertise zur Innenstadtentwicklung beauftragt.
von Rudolf Preyer Kommunalwirtschaft

KWF: Auf in die kommunale Zukunft

„Gemeinsam handeln für die lebenswerte Kommune“: Unter diesem Motto diskutieren beim Kommunalwirtschaftsforum 2016 in Graz (20. und 21. Oktober) politische Entscheidungsträger mit den Führungskräften der (Kommunal-)Wirtschaft. Steht man in kommunaler Verantwortung, ist das Kommunalwirtschaftsforum ein absoluter Pflichttermin. ... mehr >

„Gemeinsam handeln für die lebenswerte Kommune“: Unter diesem Motto diskutieren beim Kommunalwirtschaftsforum ... mehr >

von Gerhard Rodler Selfie

Mein Selfie mit... Martin Sabelko

Dass Martin Sabelko im Leben - und zwar in allen Bereichen, also privat und beruflich - gerne Gas gibt, ist bekannt. Dass Martin Sabelko ein schwaches Laster - nämlich PS-starke Autos - hat, auch. Weniger wissen aber, dass er semi-professionell auch in Rennautos gerne Gas gibt. Und das sogar recht erfolgreich. Mit Vollgas ... mehr >

Dass Martin Sabelko im Leben - und zwar in allen Bereichen, also privat und beruflich - gerne Gas ... mehr >

Martin Sabelko
von Charles Steiner Events

Alles fließt – und verändert sich

Der 43. Bundestag der Immobilien- und Vermögenstreuhänder widmet sich in diesem Jahr dem Thema Wertewandel. Er findet vom 28. bis 31. September in Linz statt. Es ist schon ein interessantes Zeitalter, in dem wir uns zurzeit befinden. Alte Normen brechen auf, die Technologie entwickelt sich rasant weiter, die Weltpolitik ist, ... mehr >

Der 43. Bundestag der Immobilien- und Vermögenstreuhänder widmet sich in diesem Jahr dem Thema Wertewandel. ... mehr >

Der technische Wandel bei Immobilien wird auch beim diesjährigen Bundestag ein Thema sein.
von Gerhard Rodler Gründer

Neue Gründerzeit

Am Ende sind aller guten Dinge drei. Drei gar nicht mehr ganz so junge, sondern eher sehr etablierte Branchenprofis gründen nach jahrzehntelanger Tätigkeit an den Spitzen großer Unternehmen ein Start Up. Bleiben dabei ihrem Metier treu und nutzen ihre Erfahrung jetzt für eigene Geschäfte. Kovacs und sein Heimathafen Ernst ... mehr >

Am Ende sind aller guten Dinge drei. Drei gar nicht mehr ganz so junge, sondern eher sehr etablierte ... mehr >