Immobilien Magazin 04/2017

Big brother is watching you!

Baustellenkameras: Ihre Vorteile für Baustellen und was man rechtlich beachten muss


Das große FM-Ranking
Facility Management & Services sind der Motor, der eine Immobilie zum Laufen bringt. Diese Leistung wollen wir sichtbar machen - und zwar mit unserem ersten FM-Ranking. Plus: Das große FM-Special mit aktuellen Trends und Herausforderungen.

Was tut sich bei ... Aufzügen?
Woran arbeiten die heimischen Aufzugshersteller aktuell? Was sind die derzeitigen Herausforderungen? Welche Ansprüche haben die Hersteller an Sicherheit, Nachhaltigkeit - und an sich selbst?

Ferien- und Luxusimmobilien
Ab wann beginnt Luxus? Wie muss eine Immobilie aussehen, damit das Prädikat des Edlen auch zutrifft? Wo sind die Hotspots für die Reichen und Schönen, wenn sie eine Luxusimmobilie kaufen wollen? Und wieviel Luxus steckt in Ferienimmobilien?

Inhalt04/2017

von Gerhard Rodler Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!

Üblicherweise ist der Frühling ja die Zeit des Erwachens und des Aufbruches. Insofern ist in der österreichischen Immobilienwirtschaft derzeit eher ein wenig Herbststimmung eingekehrt. Der Herbst ist ja üblicherweise eine Zeit, in der man ein wenig innehält. Analysiert, wie ... mehr >

Üblicherweise ist der Frühling ja die Zeit des Erwachens und des Aufbruches. Insofern ist in der österreichischen Immobilienwirtschaft derzeit eher ein wenig Herbststimmung eingekehrt. Der Herbst ist ja üblicherweise eine Zeit, in der man ein wenig innehält. ... mehr >

von Gerald Kerbl, Steuerberater und Director bei TPA Steuern und Recht

Änderungen beim
Kurzzeit-Vermieten

Im Rahmen des Abgabenänderungsgesetzes 2016 (AbgÄG 2016) kam es zu einer Änderung der umsatzsteuerlichen Behandlung der kurzfristigen Vermietung von Grundstücken. Die Neuregelung kommt insbesondere bei Konferenz- und Seminarräumlichkeiten zum Tragen. Gemäß § 6 Abs 1 Z 16 UStG idF BGBl I 134/2003 ist die Vermietung und Verpachtung ... mehr >

Im Rahmen des Abgabenänderungsgesetzes 2016 (AbgÄG 2016) kam es zu einer Änderung der umsatzsteuerlichen ... mehr >

von Charles Steiner Facility Manager

Hinter den kulissen des FM

Ohne Facility Manager läuft nichts. Dementsprechend hoch sind die Umsätze. Doch welches Unternehmen ist wo stark? Im ersten FM-Ranking haben wir das erhoben. Sie sind der Öl im Motor, damit eine Immobilie überhaupt läuft. Ohne Facility Manager, genauer definiert Facility-Dienstleister, ... mehr >

Ohne Facility Manager läuft nichts. Dementsprechend hoch sind die Umsätze. Doch welches Unternehmen ist wo stark? Im ersten FM-Ranking haben wir das erhoben. Sie sind der Öl im Motor, damit eine Immobilie überhaupt läuft. Ohne Facility Manager, genauer definiert ... mehr >

von Charles Steiner Trends im FM

Was wären wir ohne FM?

Ohne Facilitymanagement ginge es uns im Büroturm nicht so gut. Und die Technik entwickelt sich weiter. Der Trend geht in Richtung Digitalisierung - doch das erfordert Flexibilität. Wir arbeiten in einem Büroturm, hoch oben, wo wir einen ganz guten Überblick über die Wiener Immobilienszene haben. Zumindest optisch. Dann auch ... mehr >

Ohne Facilitymanagement ginge es uns im Büroturm nicht so gut. Und die Technik entwickelt sich weiter. ... mehr >

Ein Gebäude wie der Millennoum Tower braucht jede Menge Technik, um  darin arbeiten zu können.
von Charles Steiner Trends im FM

Ein Hoch auf die Betriebskosten

Eine aktuelle Studie der TU Wien zeigt: Die Entwicklung des Facility Management ist nicht in allen Ländern der EU gleich ausgeprägt. Das wirkt sich auch auf die Kosten aus. Man trifft sich zu Mittag mit Alexander Redlein von der TU Wien in seinem Büro am Karlsplatz, zwei duftende Leberkäsesemmeln im Gepäck. Und wenn Redlein ... mehr >

Eine aktuelle Studie der TU Wien zeigt: Die Entwicklung des Facility Management ist nicht in allen ... mehr >

Ein Besuch an der TU Wien, der sich ausgezahlt hat. Denn: Gebäude werden intelligenter - und müssen daher gesteuert werden. Das kann ins Geld gehen, je komplexer die Immobilie.
von Romana Kanzian Berliner Stadtgeschichten

Auf großem Fuß,
statt leisen Sohlen

Es gab Zeiten, da haben Eltern ihren Kindern empfohlen, in den Staatsdienst zu gehen oder einen Beruf mit Prestige zu wählen. Heute wählt man das Immobilien-Business. Ich will Immobilienmakler werden." Erschrocken über die frühzeitige berufliche Fixierung ihres Jüngsten, sah sich die Modedesignerin meines Vertrauens dazu aufgerufen, ... mehr >

Es gab Zeiten, da haben Eltern ihren Kindern empfohlen, in den Staatsdienst zu gehen oder einen Beruf ... mehr >

Romana Kanzian
von Stefan Posch Interview

Nachhaltigkeit bedeutet
weniger Irrwege

Peter Engert, Geschäftsführer der ÖGNI, spricht mit dem Immobilienmagazin über das Thema Nachhaltigkeit und warum diese auch eine betriebswirtschaftliche Notwenigkeit ist. In einem Buch, das Sie geschrieben haben sehen Sie Nachhaltigkeit nicht als Idealismus, sondern als betriebswirtschaftliche Notwendigkeit an. Wo sehen Sie ... mehr >

Peter Engert, Geschäftsführer der ÖGNI, spricht mit dem Immobilienmagazin über das Thema Nachhaltigkeit ... mehr >

Peter Engert
von Stefan Posch Aufzug

Vom Seilzug zum Aufzug ...

... und weiter: Kaum ein anderes Fortbewegungsmittel hat die Immobilienwelt so verändert wie der Aufzug. Und auch in der Zukunft wird sich die Weiterentwicklung des Lifts auf die Machbarkeit von Gebäuden auswirken. Den Weg für den Siegeszug der Wolkenkratzer bereitete der Amerikaner Elisha Graves Otis. 1953 ließ er bei einer ... mehr >

... und weiter: Kaum ein anderes Fortbewegungsmittel hat die Immobilienwelt so verändert wie der Aufzug. ... mehr >

Dank Chipkarten erkennt der Aufzug  wohin der Fahrgast will.
von Stefan Posch Aufzug

Auf Nummer Sicher

Aufzüge gehören zu den sichersten Transportmitteln der Welt. Damit das auch so bleibt sind regelmäßige Wartungen und Sicherheitsüberprüfungen unabdingbar. Auch neue technische Entwicklungen sorgen für mehr Sicherheit im Lift. In einem Aufzug stecken zu bleiben ist für viele Menschen ein Horrorszenario. Dass das so selten wie ... mehr >

Aufzüge gehören zu den sichersten Transportmitteln der Welt. Damit das auch so bleibt sind regelmäßige ... mehr >

Regelmäßige Wartungs­arbeiten sorgen für die Sicherheit der Aufzüge.
von Stefan Posch Interview

Laptop und Schraubenzieher

Thomas Maldet, Business Area Manager Infrastructure & Transportation TÜV AUSTRIA, spricht mit dem Immobilien Magazin über Herausforderungen aufgrund neuer Entwicklungen in der Aufzugstechnik, Weiterbildung und den TÜV-Aufzugstag. Die technische Entwicklung von Aufzügen schreitet flott voran. Wie kann man sich eine Wartung einer ... mehr >

Thomas Maldet, Business Area Manager Infrastructure & Transportation TÜV AUSTRIA, spricht mit dem ... mehr >

Thomas Maldet
von Barbara Wallner Quergeschrieben

Liebe, Sex und Meuchelmord

Wenn der Fahrstuhl zur Bühne im Film wird. Tiefe Erleichterung. Wenn sich die Fahrstuhltüre aufschiebt und einen leeren Innenraum enthüllt. Kein peinliches Schweigen bis zum gefühlt 200. Stock, kein vorsichtiges Von-der-Seite-Beäugen, kein verschämtes Nicken zum Abschied, wenn die endlose Fahrt schließlich vorbei ist. Aufzüge ... mehr >

Wenn der Fahrstuhl zur Bühne im Film wird. Tiefe Erleichterung. Wenn sich die Fahrstuhltüre aufschiebt ... mehr >

von Engelbert Abt Vorsorgewohnungen

Sicher in unsicheren Zeiten

Luxus und Spekulation, das war einmal. Neuerdings ist langfristiges und solides Investment angesagt. Mit dieser klaren Trendwende haben sich auch die bevorzugten Lagen für Investments in Immobilien, vor allem bei Anlegerwohnungen, entsprechend geändert. Nicht mehr um Penthäuser im Ersten, sondern um gut funktionierende Neubauten ... mehr >

Luxus und Spekulation, das war einmal. Neuerdings ist langfristiges und solides Investment angesagt. ... mehr >

Anlegerwohnungen werden immer beliebter. Hart + Hart Bauträger errichtet solche - etwa im 22. Bezirk.
von Stefan Posch Ferienimmobilien

Luxus am Wasser

Egal ob an einem österreichischen See oder an der nahen Adria, für viele ist das kühle Nass der Beweggrund für den Kauf einer Ferienimmobilie. Es gibt Dinge, die sind für das Leben unabdingbar, Wasser zum Beispiel. Andere definieren sich gerade in der fehlenden Notwendigkeit für das Leben, Luxus etwa. Verbindet man beides, ... mehr >

Egal ob an einem österreichischen See oder an der nahen Adria, für viele ist das kühle Nass der Beweggrund ... mehr >

von Stefan Posch Ferienimmobilien

Reif für die Insel

"Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt, ich weiß von nichts als meiner seligen Insel." Schon Friedrich Hölderlin wusste von den Vorzügen einer eigenen Insel. Für viele ist es ein Traum seit Kindheitstagen, wie Robinson Crusoe und John Long Silver auf einer eigenen Insel zu leben. Auch Farhad Vladi hatte diesen Traum. 1971 ... mehr >

"Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt, ich weiß von nichts als meiner seligen Insel." Schon Friedrich ... mehr >

Halls Pond Cay auf den Bahamas für 62 Millionen US-Dollar.
von Charles Steiner Interview

Vom Mezzanin zur Dachgleiche

Das seltenste Gut in der Immobilienbranche ist Eigenkapital, sagt Heinz Kunesch, Senior Adviser bei Pallas Capital Investment Banking. Mit finanzstarken Partnern stellt genanntes Unternehmen neuerdings Eigenkapital zur Verfügung, verrät Kunesch Charles Steiner im Interview. Immobilienprojekte mit 0 Prozent Eigenkapital umsetzen ... mehr >

Das seltenste Gut in der Immobilienbranche ist Eigenkapital, sagt Heinz Kunesch, Senior Adviser bei ... mehr >

Heinz Kunesch
von Charles Steiner Interview

Die Werbemaschine ist angelaufen

Re/Max Austria forciert immer stärker die eigene Markenbildung. Dazu will man jetzt mit einer eigenen App und einem TV-Werbespot Bewusstsein beim Kunden bilden, sagt Re/Max-Geschäftsführer Bernhard Reikersdorfer im Gespräch mit Charles Steiner. Re/Max Austria hat angekündigt, neue Marketingmaßnahmen ergreifen zu wollen. Wie ... mehr >

Re/Max Austria forciert immer stärker die eigene Markenbildung. Dazu will man jetzt mit einer eigenen ... mehr >

von Charles Steiner Europa im Wahlfieber

Furcht vor dem Abgrund

In Frankreich, den Niederlanden und in Deutschland stehen Wahlen an - und derzeit erfahren zum Teil eingefleischte EU-Gegner massiven Aufwind. Doch was würde ein Zerfall der EU für die Immobilienwirtschaft bedeuten? Pfu. Das ist noch mal gut gegangen - aus europäischer Sicht. Trotz anderslautender Prophezeihungen hat Rechtspopulist ... mehr >

In Frankreich, den Niederlanden und in Deutschland stehen Wahlen an - und derzeit erfahren zum Teil ... mehr >

Europa unter einer Zerreißprobe. Nach dem Brexit könnte sich auch Frankreich aus der Allianz entfernen. Die Folgen davon können katastrophal werden.
von Charles Steiner Leistbares Wohnen

Kompakt, praktisch, leistbar

Das Reizwort der Politik und der Immobilienwirtschaft schlechthin: leistbares Wohnen. Wenn Grundstücke aber rar und teuer sind, stellt sich die Frage: Wo kann man an anderen Stellen einsparen? Draußen regnete es in Strömen, drinnen, in irgendeinem schicken Kaffeehaus in der Leopoldstadt, schwebte der Duft von frischem Kaffee ... mehr >

Das Reizwort der Politik und der Immobilienwirtschaft schlechthin: leistbares Wohnen. Wenn Grundstücke ... mehr >

An der U6-Station Jägerstraße entsteht durch die Wiener Komfortwohnungen ein leistbares Wohnobjekt. Deshalb leistbar, weil auf Baurecht errichtet.
von Rudolf Preyer E-Mobilität

Einmal um die Welt im eigenen Ort

Der soziale und der Umweltgedanke macht das ElektroMobil Eichgraben zu einem Vorzeigebeispiel geglückter Elektro­mobilität in Österreich. Interessenten reisen von weit her an, um dieses Modell zu besichtigen. Einmal hat sich ein Mädchen von zu Hause abholen und an einen entlegenen Ort bringen lassen, darauf brachte der Fahrer ... mehr >

Der soziale und der Umweltgedanke macht das ElektroMobil Eichgraben zu einem Vorzeigebeispiel geglückter ... mehr >

von Gerhard Rodler aus Cannes MIPIM

Tanzen auf dem Vulkan

Es wehte ein Hoch der beiden Jahre unmittelbar vor der Immobilienkrise vor einem Jahrzehnt über den Strand von Cannes bei der diesjährigen MIPIM. Und doch ist diesmal alles anders. Alles Gute hat seine Schattenseiten. Schwarz ist sie um diese Tageszeit in dieser einen Woche im März. Schwarz, weil sich dunkel gekleidete Menschentrauben ... mehr >

Es wehte ein Hoch der beiden Jahre unmittelbar vor der Immobilienkrise vor einem Jahrzehnt über den ... mehr >

Die MIPIM war so voll wie nie – aber eine Antwort auf die Frage, ob es eine Blase gibt, gab es wieder nicht.
von Stefan Posch Innovationen am Bau

Filmstar Baustelle

Dokumentation, Sicherheit und Öffentlich­keitsarbeit. Baustellenkameras bieten Bauherren und -firmen viele Vorteile. Doch auch einige rechtliche Fragen müssen dabei beachtet werden. Wie fleißige Ameisen sieht man die Bauarbeiter auf der riesigen Baustelle des Austria Campus herumlaufen, vier Baukräne ragen einem bedrohlich ... mehr >

Dokumentation, Sicherheit und Öffentlich­keitsarbeit. Baustellenkameras bieten Bauherren und -firmen ... mehr >

Die riesige Baustelle am Austria Campus ist mit zwei Baustellenkameras ausgestattet.
von Charles Steiner Selfie

Mein Selfie mit…
Christian Hrdliczka

Spannend war es diesmal beim 5 o'clock-Tea. Denn das "Schreckgespenst" Bestellerprinzip scheint die Maklerbranche etwas zu spalten. Während die einen dieses absolut ablehnen, gibt es einige, die es befürworten - vorbehaltlich, wie es ausgestaltet werden soll. Einer, der es befürwortet ist Christian Hrdliczka , stv. Wiener Fachgruppenobmann ... mehr >

Spannend war es diesmal beim 5 o'clock-Tea. Denn das "Schreckgespenst" Bestellerprinzip scheint die ... mehr >

Christian Hrdliczka