Immobilien Magazin 12/2017

Die Stadt von morgen

Auto ist out, Grün ist in: Wie Städte den Individualverkehr verbannen


Die Topprojekte Österreichs
Was wird wo gebaut? Welche Wohn- und Gewerbeprojekte gibt es? In welchen Bundesländern sind die Hotspots? Und wer sind die dominanten Player am Markt?

Was tut sich bei... Standortentwicklung?
In welchen Städten bzw. Stadtteilen gibt es noch Entwicklungspotenziale? Welche Player sind wo mit welchen Projekten aktiv?

Was tut sich in... CEE und SEE?
Die Länder in Mittel- und Südosteuropa sind mittlerweile für Developer und Investoren heiß begehrt. Doch wie sieht die derzeitige politische und wirtschaftliche Entwicklung aus? Und wo ergeben sich noch gute Investmentmöglichkeiten?

Inhalt12/2017

von Gerhard Rodler Editorial

Blase oder nicht?

So wie vor eineinhalb Jahrzehnten der Schweinebauchzyklus einsetzte, so schwelt in der jetzigen scheinbar endlosen Aufwärtsphase die Diskussion auf, ob das schon eine Immo-Blase ist. Was die Preise betrifft, würde sich die Branche jedenfalls schon in einer Blase befinden. Ich ... mehr >

So wie vor eineinhalb Jahrzehnten der Schweinebauchzyklus einsetzte, so schwelt in der jetzigen scheinbar endlosen Aufwärtsphase die Diskussion auf, ob das schon eine Immo-Blase ist. Was die Preise betrifft, würde sich die Branche jedenfalls schon in einer ... mehr >

von Barbara Bartosek Femme Real

Rechtssachen im Salon Real

Die Immobilienwelt zu erobern, war nicht langfristig geplante Strategie von Rechtsanwältin Daniela Witt-Dörring. Mit einem ausgesprochenen Talent für rechtlich komplexe Angelegenheiten ausgestattet, hat sie sich aber diese Spezialisierung schließlich ausgesucht und ihre herausragende Expertise erarbeitet. Das kann man über ... mehr >

Die Immobilienwelt zu erobern, war nicht langfristig geplante Strategie von Rechtsanwältin Daniela ... mehr >

Witt-Dörring ist auf Rechtssachen der Projektentwicklung und auf Bauträger spezialisiert.
von Barbara Wallner Reportage

Das ganze Jahr Weihnachten

Hinter den Kulissen eines Wiener Weihnachtsmarktes. Renate Jindra-Metal macht Keramik. Kleine Hirsch- und Marienkäfer für den Garten, bunte Vasen und Fliesen. Sie verkauft sie unter anderem auf dem Adventmarkt am Karlsplatz. Jetzt, Anfang November, merkt man davon freilich noch nicht viel. Überall um uns herum wird gehämmert ... mehr >

Hinter den Kulissen eines Wiener Weihnachtsmarktes. Renate Jindra-Metal macht Keramik. Kleine Hirsch- ... mehr >

26_Markt_gesamt_gelb_FotoMatthiasSilveri.jpg
von Barbara Wallner Quergeschrieben

Tierisch Smart

Disneys Zoomania präsentiert ein farbenfrohes Meisterwerk der Stadtplanung. Prädikat: Nachahmungswert. Liebe Stadtplaner und -innen, ich habe eine Aufgabe für Sie. Die Stadt, die Sie entwerfen sollen, muss für folgende Zielgruppen geeignet sein: Die Einwohner sind zwischen wenigen Zentimetern und etwa zwei Meter groß und wiegen ... mehr >

Disneys Zoomania präsentiert ein farbenfrohes Meisterwerk der Stadtplanung. Prädikat: Nachahmungswert. Liebe ... mehr >

Der Bahnhof der Tiermetropole ist für alle Größen ausgestattet.
von Gerhard Rodler Portrait

Der Milliarden-Marathonmann

Niemals aufgeben, das ist das Motto von Franz Pöltl. Und das spornt zu immer größeren Leistungen an. Nach 30 Kilometern war Schluss. Fast Schluss jedenfalls. Der Körper will einfach nicht mehr. Die Krämpfe in den Beinen. Die Sauerstoffknappheit, die den Atemrhythmus endgültig durcheinanderbringt. Der plötzlich eintretende Ermüdungsschub ... mehr >

Niemals aufgeben, das ist das Motto von Franz Pöltl. Und das spornt zu immer größeren Leistungen an. Nach ... mehr >

Ob als Marathonläufer oder Investmentmakler: Das Wort “aufgeben” kennt Franz Pöltl nicht. Und weil er immer am Ball bleibt, verbucht er immer größere Erfolge. Und trotzdem ist der Südburgenländer immer angenehm bescheiden geblieben.
von Romana Kanzian Berliner Stadtgeschichten

Roter Drache ganz pragmatisch

Chinas Mittelstand investiert zunehmend im Ausland. Die Immobilienpreise zu Hause will sich kaum wer leisten. In Berlin haben Immobilienmakler ihre Freude an den fröhlichen Käufern aus Fernost. In den 1990er-Jahren schaute ich meiner chinesischen Ärztin förmlich dabei zu, wie ... mehr >

Chinas Mittelstand investiert zunehmend im Ausland. Die Immobilienpreise zu Hause will sich kaum wer leisten. In Berlin haben Immobilienmakler ihre Freude an den fröhlichen Käufern aus Fernost. In den 1990er-Jahren schaute ich meiner chinesischen Ärztin förmlich ... mehr >

von Barbara Bartosek Objektreportage

Ludwig Hoffman Quartier –
eine Verwandlung

Berliner Stadtquartiersentwicklung im Alleingang - das ist nicht alltäglich. Institutionelle Investoren, staatliche Förderungen sowie Projekt-Riesen wie BUWOG und Co würde man normalerweise mit Mega-Wohnbauprojekten der deutschen Hauptstadt in Verbindung bringen. Andreas Dahlke, geschäftsführender Gesellschafter und Kopf der SITUS ... mehr >

Berliner Stadtquartiersentwicklung im Alleingang - das ist nicht alltäglich. Institutionelle Investoren, ... mehr >

von Stefan Posch Projekte

Mehr Stadt braucht das Land

Der Zuzug in die Ballungszentren Österreichs macht den Wohnraum in den Städten zur Mangelware. Stadtentwicklungsprojekte sollen für Entspannung auf dem angespannten Wohnmarkt sorgen. Ein Stadtentwicklungsgebiet ist viel mehr als die Gesamtheit einzelner Immobilienprojekte. Dieser Meinung ist auch Thomas Ritt, Leiter der Abteilung ... mehr >

Der Zuzug in die Ballungszentren Österreichs macht den Wohnraum in den Städten zur Mangelware. Stadtentwicklungsprojekte ... mehr >

Die Seestadt Aspern ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas.
von Stefan Posch Projekte

Achtung Baustelle!

Der Boom der Immobilien- und Bauwirtschaft zeigt sich auf den Baustellen und in den Planungsbüros. Selten zuvor waren so viele Immobilienprojekte am Start. Vor allem Wohnraum entsteht aktuell in den österreichischen Ballungszentren, wie ein Blick auf die aktuellen Immobilienprojekte verrät. Laut dem Deloitte Property Index ... mehr >

Der Boom der Immobilien- und Bauwirtschaft zeigt sich auf den Baustellen und in den Planungsbüros. ... mehr >

Erwin Soravia, CEO Soravia: „Mit TRIIIPLE realisieren wir nicht nur Wohnraum in einer perfekt erschlossenen und zentralen Lage, sondern setzen auch Maßstäbe, was Wohnqua-
lität und Serviceleistungen angeht.“
von Peter Engert, Geschäftsführer der ÖGNI Go Green

Stadtentwicklung geht auch pragmatisch

Bei der Stadtentwicklung gilt es, verschiedenste Interessen unter einen Hut zu bringen und Kompromisse zu finden. Wie schön ist es für Stadtentwickler, wenn man sich nicht um Wahlen, Parteien und Interessensvertreter kümmern muss. Wenn Pläne richtig schön ausgedacht und umgesetzt werden können. China ist so ein Beispiel. Wenn ... mehr >

Bei der Stadtentwicklung gilt es, verschiedenste Interessen unter einen Hut zu bringen und Kompromisse ... mehr >

Schön  ist es für Stadtentwickler, wenn Pläne richtig ausgedacht und umgesetzt werden können.
von Objektreportage

Stadt und Land über dem Fluss

Immer mehr Wohnprojekte werden in Wien jenseits der Donau verwirklicht. Denn viele Lagen in Floridsdorf und in der Donaustadt bieten einen attraktiven Mix aus Urbanität und beschaulichem Landleben. Ein Beispiel ist die neue Wohnhausanlage Siegesplatz 17 von Hart & Hart Bauträger. Einst war Transdanubien bei Wohnungssuchenden ... mehr >

Immer mehr Wohnprojekte werden in Wien jenseits der Donau verwirklicht. Denn viele Lagen in Floridsdorf ... mehr >

Die Architektur mit der niedrigen Bauhöhe passt zum Landschaftsbild der Umgebung. Das schmale Grundstück eignet sich zudem für kleine, zusammenlegbare Wohneinheiten.
von Charles Steiner Compliance

Ethik als Verkaufsargument

Die HYPO NOE First Facility ist als erstes FM-Unternehmen mit einer Compliance- und Antikorruptions-Zertifizierung versehen worden. Geschäftsführerin Vera Futter-Mehringer erklärt die Beweggründe dafür. Immer wieder kommt es vor, dass die Bau- oder FM-Branche in den Ruch von Korruption gerückt wird. Auch wenn es in den meisten ... mehr >

Die HYPO NOE First Facility ist als erstes FM-Unternehmen mit einer Compliance- und Antikorruptions-Zertifizierung ... mehr >

Vera Futter-Mehringer, HYPO NOE First Facility
von Gerhard Rodler Future: PropTech

Schöne neue Proptech-Welt

Nirgendwo sonst klaffen Schein und Sein (noch) so sehr auseinander wie bei der Digitalisierung. Diese heißt neuerdings Proptech, ist cool und modern und macht daher Millionen und Abermillionen an Investorengeldern locker. Den Praxistest haben indessen erst wenige bestanden. Am Ende das Tages war den Teilnehmern die Ermüdung ... mehr >

Nirgendwo sonst klaffen Schein und Sein (noch) so sehr auseinander wie bei der Digitalisierung. Diese ... mehr >

Zahlreiche Vertreter der Immobilienwirtschaft lauschten gespannt den Vorträgen.
von Charles Steiner CEE&SEE

Wenn die Politik mitmischt

Bei Investoren sind die Länder in der CEE&SEE-Region sehr beliebt. Doch politische Entwicklungen in manchen Ländern könnten durchaus auch zu Herausforderungen werden. Erneut wettert der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban gegen einen vermeintlichen Soros-Plan, wonach der ungarische Milliardär eine "Umvolkung" Europas ... mehr >

Bei Investoren sind die Länder in der CEE&SEE-Region sehr beliebt. Doch politische Entwicklungen in ... mehr >

Die geplante Justizreform in Polen stößt bei Investoren nicht auf besonders viel Gegenliebe.
von Gerhard Rodler Urban Future

Autofreie Städte? Gibt’s
schon lange

Immer mehr Städte verbannen den Individualverkehr aus dem Stadtgebiet. Die Urban Future Global Conference zeigt, wie man ohne Auto auskommen kann. Die Revolution hat als Evolution schon längst begonnen: In vielen Städten ist das private Auto längst verbannt. Über kurz oder lang wird auch Wien folgen. Als Willenserklärung ist ... mehr >

Immer mehr Städte verbannen den Individualverkehr aus dem Stadtgebiet. Die Urban Future Global Conference ... mehr >

Die Straßen für die Menschen zurückerobern – das ist der Trend, dem viele Metropolen mittlerweile folgen.
von Urban Future

Stockholm: Widerstand gebrochen

Stockholm ist ein Beispiel, wie es geht. Der auf sieben Monate befristete Pilotversuch einer Citymaut mündete in einer Bürgerabstimmung. Seit August 2007 ist das Projekt wieder eingeführt. Der Verkehr ist seither um 25 % gesunken - obwohl die Region von Stockholm seither um 350.000 Menschen gewachsen ist. Gunnar Söderholm, Abteilungsleiter ... mehr >

Stockholm ist ein Beispiel, wie es geht. Der auf sieben Monate befristete Pilotversuch einer Citymaut ... mehr >

von Urban Future

Oslo: Wie eine Stadt den Individualverkehr reduziert.

Interview mit der Vizebürgermeisterin von Oslo, Hanna E. Marcussen, zuständig für Stadtentwicklung und Speakerin bei der Urban Future Global Conference 2018 in Wien. Ist Citymaut der einzige effiziente Weg zur Verkehrsreduktion, oder gibt es Alternativen? Hanna E. Marcussen: Die Hälfte der Verkehrsbelastung kommt in Oslo vom ... mehr >

Interview mit der Vizebürgermeisterin von Oslo, Hanna E. Marcussen, zuständig für Stadtentwicklung ... mehr >

von Gerhard Rodler aus Cannes Mapic 2017

Warten auf den Stein der Weisen

Der Handel ist im Wandel. Und zwar so rasch und radikal wie noch nie - und das hat nicht nur mit Online zu tun. Die diesjährige Mapic war daher vor allem der Sinnsuche gewidmet. Es ist ein wenig wie bei der Maus im Angesicht der Schlange. Es ist klar, dass es jetzt um das blanke Überleben geht, aber irgendwie fehlt die rettende ... mehr >

Der Handel ist im Wandel. Und zwar so rasch und radikal wie noch nie - und das hat nicht nur mit Online ... mehr >

Die Mapic 2017 zeigte die Unsicherheit der Retailimmobilienbranche.
von Gerhard Rodler Selfie

Stolz auf rot

Auf der MAPIC präsentierte Erwin Krause das neue Logo der Ekazent Gruppe. Seine Yacht, die Ocean 11, die er gemeinsam mit Geschäftspartner und Freund Franz Kollitsch besitzt, hat er zwar (noch) nicht rot eingefärbt. Das neue Logo in der Signalfarbe Rot für die neu formierte Ekazent hat er dennoch am Heck der Yacht, die auf ... mehr >

Auf der MAPIC präsentierte Erwin Krause das neue Logo der Ekazent Gruppe. Seine Yacht, die Ocean ... mehr >

Erwin Krause
von Body and Soul

Die Tipps des Monats

Kussmaul - die neue kulinarische Moderne In Wien gibt es ein paar wenige gastronomische Plätze, die den Eindruck einer internationalen Gültigkeit vermitteln. Am Standort des ehemaligen Neu Wien hat Mastermind Mario Bernatovic mit dem Kussmaul ein solches Kulinarik-Kleinod erschaffen. Das Gewölbe präsentiert sich in schickem Dunkelgrau ... mehr >

Kussmaul - die neue kulinarische Moderne In Wien gibt es ein paar wenige gastronomische Plätze, die ... mehr >