ÖHGB 7 Treffer

Immobilien Magazin

Lukas Lechner empfiehlt: Pink Floyd, Another Brick in the Wall

Einen Klassiker gräbt Lukas Lechner, Sprecher des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes aus. Sein Anspieltipp: „Another Brick in the Wall“ von Pink Floyd. Ein absoluter Klassiker ist „Another Brick in the Wall“ von der britischen Psychedelic Rock-Band Pink Floyd. „Ein Song, der sehr gut zur Immobilienbranche passt“, so der Kommentar ... mehr >

Einen Klassiker gräbt Lukas Lechner, Sprecher des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes aus. ... mehr >

Lukas Lechner
Immobilien Magazin

Teile der Bauordnung neu sind durch

Der Initiativantrag zum Schutz von Gründerzeithäusern ist gestern beschlossen worden und wird ab Sonntag wirksam. Von Seiten der Immobilienverbände hagelt es Kritik. Teile der Wiener Bauordnung, wonach Gründerzeithäuser, die abgebrochen werden sollten, einer vorherigen Genehmigung durch ... mehr >

Der Initiativantrag zum Schutz von Gründerzeithäusern ist gestern beschlossen worden und wird ab Sonntag wirksam. Von Seiten der Immobilienverbände hagelt es Kritik. Teile der Wiener Bauordnung, wonach Gründerzeithäuser, die abgebrochen werden sollten, einer ... mehr >

immoflash

Kerns Wohnbauideen stoßen auf Ablehnung

Bundeskanzler Christian Kerns „Dew Deal“ entpuppt sich für die Immobilienwirtschaft eher als „more of the same“. Zumindest bezeichnet der Fachverbandsobmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer, Georg Edlauer Kerns Ideen als „nicht das, was der Wohnungsmarkt wirklich ... mehr >

Bundeskanzler Christian Kerns „Dew Deal“ entpuppt sich für die Immobilienwirtschaft eher als „more of the same“. Zumindest bezeichnet der Fachverbandsobmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer, Georg Edlauer Kerns Ideen als „nicht ... mehr >

immoflash

ÖHGB feiert Jubiläum

Der Österreichischer Haus- und Grundbesitzerbund feiert sein 70. Jubiläum. Aus diesem Anlass wurden Forderungen an die Politik im Rahmen eines Pressegespräch gestellt. Präsident des ÖHGB Martin Prunbauer sieht eine Zweiklassengesellschaft innerhalb der Mieter und fordert die Einführung eines ... mehr >

Der Österreichischer Haus- und Grundbesitzerbund feiert sein 70. Jubiläum. Aus diesem Anlass wurden Forderungen an die Politik im Rahmen eines Pressegespräch gestellt. Präsident des ÖHGB Martin Prunbauer sieht eine Zweiklassengesellschaft innerhalb der Mieter ... mehr >

immoflash

Karriere zum Tag: ÖHGB-Vorstand gewählt

Anlässlich seiner einstimmigen Wiederwahl zum Präsidenten des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB) stellt Dr. Martin Prunbauer fest: Vermögenssteuern treffen 60% der Österreicher. Wir brauchen ein offeneres marktkonformes Mietrecht und keinen Enteignungslimbo. Will man ... mehr >

Anlässlich seiner einstimmigen Wiederwahl zum Präsidenten des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB) stellt Dr. Martin Prunbauer fest: Vermögenssteuern treffen 60% der Österreicher. Wir brauchen ein offeneres marktkonformes Mietrecht und keinen ... mehr >

immoflash

Marktkonformes Mietrecht gefordert

Anlässlich seiner einstimmigen Wiederwahl zum Präsidenten des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB) stellt Martin Prunbauer fest: Vermögenssteuern treffen 60 Prozent der Österreicher. Wir brauchen ein offeneres marktkonformes Mietrecht und keinen Enteignungslimbo. Fast täglich ... mehr >

Anlässlich seiner einstimmigen Wiederwahl zum Präsidenten des Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbundes (ÖHGB) stellt Martin Prunbauer fest: Vermögenssteuern treffen 60 Prozent der Österreicher. Wir brauchen ein offeneres marktkonformes Mietrecht und keinen ... mehr >

immoflash

Big Bang beim Mietrecht

Wenn es sich dabei um mehr als nur ein zielgruppengerechtes Lippenbekenntnis gehandelt haben sollte, wäre das eine kleine Sensation. Sowohl die Wohnsprecherin der Grünen, Gabriela Moser, wie auch deren freiheitliches Pendant Gerhard Deimek waren sich vor 150 Geschäftsführern und Experten ... mehr >

Wenn es sich dabei um mehr als nur ein zielgruppengerechtes Lippenbekenntnis gehandelt haben sollte, wäre das eine kleine Sensation. Sowohl die Wohnsprecherin der Grünen, Gabriela Moser, wie auch deren freiheitliches Pendant Gerhard Deimek waren sich vor 150 ... mehr >