Finanzkrise 10 Treffer

immoflash

Massive Abflüsse aus UK-Immofonds

Anleger flüchten derzeit aus britischen Immobilienfonds. Im Februar wurde aus Sorge um einen kollabierenden UK-Immobilienmarkt so viel Kapital abgezogen wie in 2008 nicht mehr, berichtete vor kurzem die Financial Times (FT). Laut britischer Investment Association gab es bei den Immobilienfonds, ... mehr >

Anleger flüchten derzeit aus britischen Immobilienfonds. Im Februar wurde aus Sorge um einen kollabierenden UK-Immobilienmarkt so viel Kapital abgezogen wie in 2008 nicht mehr, berichtete vor kurzem die Financial Times (FT). Laut britischer Investment Association ... mehr >

immoflash

Credit Suisse: "Renditen gehen auf 1 Prozent"

Weiter goldene Zeiten für Immobilienentwickler: Laut einer jetzt veröffentlichten Langzeitanalyse der Credit Suisse, dem „Credit Suisse Global Investment Returns Yearbook 2016“ gemeinsam mit der London Business School, werden die Renditen weiter fallen und sich für ein Jahrzehnt auf ein ... mehr >

Weiter goldene Zeiten für Immobilienentwickler: Laut einer jetzt veröffentlichten Langzeitanalyse der Credit Suisse, dem „Credit Suisse Global Investment Returns Yearbook 2016“ gemeinsam mit der London Business School, werden die Renditen weiter fallen und sich ... mehr >

immoflash

Steuerpolitik lähmt

Die Politik arbeitet gegen die Menschen. Umwelt: Statt Bäume zu pflanzen und Autos mit niedrigem Verbrauch zu fördern, werden Steuern erhöht. Steuerreform: Statt eine echte Steuersenkung vorzunehmen, werden die Senkungen durch Erhöhungen anderswo wieder ausgeglichen. Schule: Die Menschen wollen das Gymnasium, die Politik bekämpft das Gymnasium. ... mehr >

Die Politik arbeitet gegen die Menschen. Umwelt: Statt Bäume zu pflanzen und Autos mit niedrigem Verbrauch ... mehr >

Video
immoflash

Südeuropa vor dem Aufschwung

Portugal, Italien, Griechenland und Spanien litten besonders unter den Auswirkungen der Finanzkrise: Alle Sektoren mussten einen Rückgang verkraften, auch die Tourismus- und Beherbergungsbranche. Mit der Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds könnten diese Hotelmärkte jedoch bald einen ... mehr >

Portugal, Italien, Griechenland und Spanien litten besonders unter den Auswirkungen der Finanzkrise: Alle Sektoren mussten einen Rückgang verkraften, auch die Tourismus- und Beherbergungsbranche. Mit der Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds könnten diese ... mehr >

immoflash

Deutschland bleibt am Radar

Wegen der niedrigen Zinsen wächst der Immobilienmarkt für Großinvestoren in Deutschland sprunghaft. 2013 hätten Unternehmen und institutionelle Anleger 300.000 Wohnungen ge-oder verkauft - 50 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Bonner Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung ... mehr >

Wegen der niedrigen Zinsen wächst der Immobilienmarkt für Großinvestoren in Deutschland sprunghaft. 2013 hätten Unternehmen und institutionelle Anleger 300.000 Wohnungen ge-oder verkauft - 50 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Bonner Bundesinstitut für ... mehr >

Immobilien Magazin

Komfortable Reiseflughöhe

Die ersten 10 Jahre wären geschafft – und die offenen Immobilienfonds haben es sich bequem gemacht. Eine Analyse. De facto seit der Nachkriegszeit, also bereits in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts, wur- de über die Einführung von offenen Fonds in Österreich diskutiert. Immerhin ... mehr >

Die ersten 10 Jahre wären geschafft – und die offenen Immobilienfonds haben es sich bequem gemacht. Eine Analyse. De facto seit der Nachkriegszeit, also bereits in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts, wur- de über die Einführung von offenen Fonds in ... mehr >

Immobilien Magazin

Die Kulturgeschichte des Immobilienfonds

10 Jahre gibt es nun den offenen Immobilienfonds in Österreich. Doch seine Wurzeln liegen Jahrhunderte zurück – und seine Geschichte liest sich wie ein Krimi. Die Wurzeln des Investmentfonds – und verwandter Anlage- und Rechtsformen – liegen tatsächlich in der Immobilienbranche. Doch wahrscheinlich anders als man vermuten würde: Die ... mehr >

10 Jahre gibt es nun den offenen Immobilienfonds in Österreich. Doch seine Wurzeln liegen Jahrhunderte ... mehr >

Unter Richard Löwenherz (hier seine Statue vor dem Westminster Palace) zog der englische Adel zum ersten Mal in einen Kreuzzug.
immoflash

Krise zum Tag: 50.000 Delogierungen

Weil sie die Kreditzinsen nicht mehr zahlen oder den Kredit nicht abstottern konnten, mussten im vergangenen Jahr fast 50.000 Haushalte in Spanien die Wohnung räumen. 49.694 Häuser oder Wohnungen fielen 2013 deswegen an die Banken des Landes, gut 11 Prozent mehr als 2012. Spanien leidet ... mehr >

Weil sie die Kreditzinsen nicht mehr zahlen oder den Kredit nicht abstottern konnten, mussten im vergangenen Jahr fast 50.000 Haushalte in Spanien die Wohnung räumen. 49.694 Häuser oder Wohnungen fielen 2013 deswegen an die Banken des Landes, gut 11 Prozent ... mehr >

Immobilien Magazin

Wie vernichtet man einen der wichtigsten Wirtschaftssektoren...

... nämlich den der Wohnbauwirtschaft, unauffällig, aber systematisch? Wenn sich ein Großteil der Normalverdiener das Wohnen nicht leisten kann und es erst durch staatliche Subventionen ermöglicht wird, dass junge Ehepaare mit Kindern dennoch ordentliche Wohnungen bekommen, erscheint dies ... mehr >

... nämlich den der Wohnbauwirtschaft, unauffällig, aber systematisch? Wenn sich ein Großteil der Normalverdiener das Wohnen nicht leisten kann und es erst durch staatliche Subventionen ermöglicht wird, dass junge Ehepaare mit Kindern dennoch ordentliche Wohnungen ... mehr >

immoflash

Ausgaben für Wohnen werden in Europa steigen

Die wohnungsbezogenen Ausgaben in Europa sind die einzigen haushaltbezogenen Ausgabenpositionen, die im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise im Gegensatz zu anderen Konsumkomponenten und BIP-Trends nicht gesunken sind. Das ist ein zentrales Ergebnis des RICS-Reports „The Housing Sector ... mehr >

Die wohnungsbezogenen Ausgaben in Europa sind die einzigen haushaltbezogenen Ausgabenpositionen, die im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise im Gegensatz zu anderen Konsumkomponenten und BIP-Trends nicht gesunken sind. Das ist ein zentrales Ergebnis des RICS-Reports ... mehr >