Fusion 8 Treffer

immoflash

TLG und Aroundtown vor Fusion

Die Gewerbeimmobilienspezialisten TLG Immobilien und Aroundtown könnten fusionieren, wie aus eine Adhoc-Meldung herausgeht. Demnach hat die deutsche TLG bereits 9,99 Prozent des Konkurrenten aus Luxemburg übernommen. Zudem habe man Gespräche mit der Aroundtown über einen möglichen Unternehmenszusammenschluss ... mehr >

Die Gewerbeimmobilienspezialisten TLG Immobilien und Aroundtown könnten fusionieren, wie aus eine Adhoc-Meldung herausgeht. Demnach hat die deutsche TLG bereits 9,99 Prozent des Konkurrenten aus Luxemburg übernommen. Zudem habe man Gespräche mit der Aroundtown ... mehr >

Immobilien Magazin

Rodlers Immovlog 16/18 Immobilienfusionen

Mega Fusion oder nicht? Einige österreichische Immobilienaktiengesellschaften wollen als große Giganten auftreten. Ob das so gut ist? Gerhard Rodler hat so seine Zweifel. mehr >

Mega Fusion oder nicht? Einige österreichische Immobilienaktiengesellschaften wollen als große Giganten ... mehr >

Video
immoflash

NAI Global baut Investmentabteilung aus

NAI Global hat C-III Realty Services, ein Investmenthaus im Bereich Capital Markets für institutionelle und eigenkapitalstarke Privatinvestoren übernommen. C-III Realty wird zukünftig als NAI Global Capital Market firmieren. Das Unternehmen mit Büros in New York, Dallas und Nashville ergänzt ... mehr >

NAI Global hat C-III Realty Services, ein Investmenthaus im Bereich Capital Markets für institutionelle und eigenkapitalstarke Privatinvestoren übernommen. C-III Realty wird zukünftig als NAI Global Capital Market firmieren. Das Unternehmen mit Büros in New ... mehr >

immoflash

Zusammenschluss von Immowelt und Immonet

Das sich schon länger anbahnende Zusammengehen von Immowelt und Immonet ist nun fixiert. Dabei handelt es sich aber um Deutschland und das in Deutschland beheimatete Immonet. Dieses hat mit der österreichischen Immonet nichts zu tun. Ganz im Gegensatz zur deutschen Immowelt, die auch in ... mehr >

Das sich schon länger anbahnende Zusammengehen von Immowelt und Immonet ist nun fixiert. Dabei handelt es sich aber um Deutschland und das in Deutschland beheimatete Immonet. Dieses hat mit der österreichischen Immonet nichts zu tun. Ganz im Gegensatz zur deutschen ... mehr >

immoflash

Immoverbände fusionieren

Jetzt ist es fix. Die Fusion, beziehungsweise der Merger der beiden größten europäischen Immobilienverbände CEPI und CEI ist unterschrieben. Sinn und Zweck war und ist, eine stärkere Einflussnahme, also klassisches Lobbying, in Brüssel für die Interessen der Immobilienberufe, der Real Estate ... mehr >

Jetzt ist es fix. Die Fusion, beziehungsweise der Merger der beiden größten europäischen Immobilienverbände CEPI und CEI ist unterschrieben. Sinn und Zweck war und ist, eine stärkere Einflussnahme, also klassisches Lobbying, in Brüssel für die Interessen der ... mehr >

Immobilien Magazin

UBM ist bereit für den Endspurt 2014

2015 soll die Fusion mit der PIAG weitere Schubkraft geben. Die UBM lässt zum Jahresende die Muskeln spielen. Die Leistung des Konzerns verbesserte sich in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 62,2 Prozent und liegt bei 254,7 Millionen Euro. Davon stammen 144,5 Millionen aus Geschäften in Westeuropa. In Osteuropa verzeichnete ... mehr >

2015 soll die Fusion mit der PIAG weitere Schubkraft geben. Die UBM lässt zum Jahresende die Muskeln ... mehr >

Smole und Bier mit historischer Gründungsaktie.
immoflash

Porr bereitet Immo Spin-off vor

Bei der Porr geht es rund: Nach dem überraschenden Kauf der CA Immo-Anteile an der UBM wurde nun ebenso überraschend die Ausgliederung des gesamten Immobilienbereiches, bestehend aus der Development- und Bauträgertochter Strauss und Partner, den UBM-Anteilen und den noch vorhandenen, nicht ... mehr >

Bei der Porr geht es rund: Nach dem überraschenden Kauf der CA Immo-Anteile an der UBM wurde nun ebenso überraschend die Ausgliederung des gesamten Immobilienbereiches, bestehend aus der Development- und Bauträgertochter Strauss und Partner, den UBM-Anteilen ... mehr >

immoflash

Grünes Licht für GSW-Übernahme

Das deutsche Bundeskartellamt hat keine Einwände gegen die geplante Übernahme des Berliner Immobilienunternehmens GSW durch die Deutsche Wohnen AG. Damit ist eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einer der größten Übernahmen auf dem deutschen Immobilienmarkt genommen. Das fusionierte Unternehmen ... mehr >

Das deutsche Bundeskartellamt hat keine Einwände gegen die geplante Übernahme des Berliner Immobilienunternehmens GSW durch die Deutsche Wohnen AG. Damit ist eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einer der größten Übernahmen auf dem deutschen Immobilienmarkt genommen. Das ... mehr >