Karstadt 7 Treffer

immoflash

Signa kauft Karstadt-Gebäude in München

Die Signa Holding hat sich an dem Gebäudeensemble „Karstadt München Bahnhof“ beteiligt. Joint Venture Partner ist die RFR Holding GmbH, die die Immobilie im Sommer für kolportierte 250 Millionen Euro erwarb. Das sechsgeschossige Gebäude soll laut einer Aussendung der Signa von der hohen ... mehr >

Die Signa Holding hat sich an dem Gebäudeensemble „Karstadt München Bahnhof“ beteiligt. Joint Venture Partner ist die RFR Holding GmbH, die die Immobilie im Sommer für kolportierte 250 Millionen Euro erwarb. Das sechsgeschossige Gebäude soll laut einer Aussendung ... mehr >

Immobilien Magazin

Klappe, die 2: Signa wird größter Vermieter von Retailflächen in München

Signa Prime hat sich in München an der Karstadt-Immobilie am Hauptbahnhof beteiligt und kontrolliert damit bald 500 Laufmeter Münchner Schaufensterfront in Bestlage. Und ist in der Expo Real City demnächst der größte Anbieter von Handelsflächen. Der Karstadt am Münchner Hauptbahnhof ist ... mehr >

Signa Prime hat sich in München an der Karstadt-Immobilie am Hauptbahnhof beteiligt und kontrolliert damit bald 500 Laufmeter Münchner Schaufensterfront in Bestlage. Und ist in der Expo Real City demnächst der größte Anbieter von Handelsflächen. Der Karstadt ... mehr >

immoflash

publity kauf Karstadt-Zentrale

Die publity AG hat die Landmark-Immobilie der Karstadt-Zentrale in Essen-Bredeney erworben. „Das Objekt bietet für Investoren und Projektentwickler viel Potenzial für die weitere Nutzung als Bürostandort oder sogar die Umnutzung zum attraktiven Wohnstandort. Essen-Bredeney ist darüber hinaus ... mehr >

Die publity AG hat die Landmark-Immobilie der Karstadt-Zentrale in Essen-Bredeney erworben. „Das Objekt bietet für Investoren und Projektentwickler viel Potenzial für die weitere Nutzung als Bürostandort oder sogar die Umnutzung zum attraktiven Wohnstandort. ... mehr >

immoflash

Metro verkauft Kaufhof nach Kanada

Die Metro verkauft Kaufhof für rund 2,8 Milliarden Euro nun doch an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay (Toronto) und nicht an die bis zuletzt ebenfalls im Rennen befindlichen Immobiliengruppe rund um Rene Benko. Das bestätigte die Metro AG soeben. Die Vereinbarung umfasst der ... mehr >

Die Metro verkauft Kaufhof für rund 2,8 Milliarden Euro nun doch an den kanadischen Handelskonzern Hudson's Bay (Toronto) und nicht an die bis zuletzt ebenfalls im Rennen befindlichen Immobiliengruppe rund um Rene Benko. Das bestätigte die Metro AG soeben. Die ... mehr >

immoflash

Benko verkauft KaDeWe-Anteile

Rene Benko gibt die Mehrheit der KaDeWe Group an die thailändische Central Group ab. Deren Tochter, das traditionsreiche italienische Kaufhaus-Unternehmen La Rinascente, übernehme 50,1 Prozent des operativen Geschäftes der drei Luxushäuser, 49,9 Prozent verblieben langfristig bei Benkos ... mehr >

Rene Benko gibt die Mehrheit der KaDeWe Group an die thailändische Central Group ab. Deren Tochter, das traditionsreiche italienische Kaufhaus-Unternehmen La Rinascente, übernehme 50,1 Prozent des operativen Geschäftes der drei Luxushäuser, 49,9 Prozent verblieben ... mehr >

immoflash

Berger steigt bei Benko ein

Nach Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking oder Ex-Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner investiert ein weiterer Wirtschaftspromi beim Tiroler Immobilienmagnaten René Benko. Der Münchner Beraterguru Roland Berger kaufte drei Prozent an der Signa Prime, die in Deutschland beim KaDeWe in Berlin ... mehr >

Nach Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking oder Ex-Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner investiert ein weiterer Wirtschaftspromi beim Tiroler Immobilienmagnaten René Benko. Der Münchner Beraterguru Roland Berger kaufte drei Prozent an der Signa Prime, die in Deutschland ... mehr >

immoflash

Signa bekommt doch Karstadt

Im ersten Bieterwettstreit war René Benko nicht zum Zug gekommen. Jetzt klappte es doch noch – zu letztlich sogar besseren Konditionen. 225 Millionen Euro fließen von Signa-Seite, und zwar ausschließlich in das Unternehmen direkt, weitere 75 Millionen dürften jetzt doch seitens der Berggruen ... mehr >

Im ersten Bieterwettstreit war René Benko nicht zum Zug gekommen. Jetzt klappte es doch noch – zu letztlich sogar besseren Konditionen. 225 Millionen Euro fließen von Signa-Seite, und zwar ausschließlich in das Unternehmen direkt, weitere 75 Millionen dürften ... mehr >