Krise 19 Treffer

immoflash

Nicht alles, was Immobilie ist, glänzt

Was den Immobilienmarkt in Österreich 2015 bewegt ist eine erhebliche Nachfrage an Investmentobjekten und eine sehr reduzierte Neuvermietung. Dies geht aus dem aktuellen von Colliers International veröffentlichten Marktbericht für Österreich hervor. Während die Preise vorerst stabil bleiben, ... mehr >

Was den Immobilienmarkt in Österreich 2015 bewegt ist eine erhebliche Nachfrage an Investmentobjekten und eine sehr reduzierte Neuvermietung. Dies geht aus dem aktuellen von Colliers International veröffentlichten Marktbericht für Österreich hervor. Während ... mehr >

Immobilien Magazin

Menschlichkeit zahlt sich aus

Der Syrien-Krise ist es zu verdanken, dass heuer ein wahrer Ansturm an Flüchtlingen in Österreich zu verzeichnen war. Was tun? Zahlreiche Immobilien stehen leer - Flüchtlinge können da durchaus lukrativ sein. Issam Kaddah (34) war Journalist. Bevor in Syrien der Krieg ausbrach. Jetzt ist er einer von rund 20.000 syrischen Asylwerbern, ... mehr >

Der Syrien-Krise ist es zu verdanken, dass heuer ein wahrer Ansturm an Flüchtlingen in Österreich ... mehr >

Noch immer sind zahlreiche Flüchtlinge in Zelten untergebracht
immoflash

Grexit: Auswirkungen auf Immo-Branche

Die immer wahrscheinlicher werdende Staatspleite in Griechenland und der drohende Grexit könnten auch in Österreich Auswirkungen auf den Immo-Markt haben. „Die Krise bedeutet, dass Renditen steigen. A-Klasse-Immobilien werden an Wert gewinnen, jene Immobilien, die nicht in Top-Lagen sind, ... mehr >

Die immer wahrscheinlicher werdende Staatspleite in Griechenland und der drohende Grexit könnten auch in Österreich Auswirkungen auf den Immo-Markt haben. „Die Krise bedeutet, dass Renditen steigen. A-Klasse-Immobilien werden an Wert gewinnen, jene Immobilien, ... mehr >

immoflash

Warimpex tief in roten Zahlen

Die Warimpex kommt noch immer nicht nachhaltig auf Kurs. Zu sehr drückte 2014 die Russlandkrise auf das Geschäft. Den vorläufigen Zahlen folgend wird das Jahresergebnis 2014 der Warimpex deutlich rot sein. Grund dafür sind - nicht cash-wirksame - Fremdwährungsverluste durch einen schwachen ... mehr >

Die Warimpex kommt noch immer nicht nachhaltig auf Kurs. Zu sehr drückte 2014 die Russlandkrise auf das Geschäft. Den vorläufigen Zahlen folgend wird das Jahresergebnis 2014 der Warimpex deutlich rot sein. Grund dafür sind - nicht cash-wirksame - Fremdwährungsverluste ... mehr >

immoflash

Immopreisblase in USA

Nach der Immobilienkrise ist vor der Krise. Nach dem Platzen der Immobilienblase ist vor der nächsten Blase. In den USA wird jedenfalls schon wieder heftig für die nächste Blase Luft geholt. Zum einen haben die Preise für die privaten Häuser landesweit wieder nahezu das Vorkrisenniveau erreicht. ... mehr >

Nach der Immobilienkrise ist vor der Krise. Nach dem Platzen der Immobilienblase ist vor der nächsten Blase. In den USA wird jedenfalls schon wieder heftig für die nächste Blase Luft geholt. Zum einen haben die Preise für die privaten Häuser landesweit wieder ... mehr >

immoflash

Durchwachsene Warimpex

„Russland und die Ukraine halten die Welt in Atem. Unsere Geschäfte in St. Petersburg und Ekaterinburg laufen jedoch weitgehend plangemäß. Dennoch hat die Ukraine-Krise negative Auswirkungen auf die Bewertungen unserer Assets in Russland“, so Franz Jurkowitsch, CEO von Warimpex. Das erste ... mehr >

„Russland und die Ukraine halten die Welt in Atem. Unsere Geschäfte in St. Petersburg und Ekaterinburg laufen jedoch weitgehend plangemäß. Dennoch hat die Ukraine-Krise negative Auswirkungen auf die Bewertungen unserer Assets in Russland“, so Franz Jurkowitsch, ... mehr >

immoflash

Krise zum Tag: Spanien in Problemen

Die Welle von Zwangsräumungen in Spanien ist auch fünf Jahre nach dem Platzen der Immobilienblase kaum abgeebbt. 2013 seien 67.189 Räumungen vollstreckt worden, im Durchschnitt 184 pro Tag. Das waren immerhin knapp zehn Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zwangsräumungen sind zu einem Symbol ... mehr >

Die Welle von Zwangsräumungen in Spanien ist auch fünf Jahre nach dem Platzen der Immobilienblase kaum abgeebbt. 2013 seien 67.189 Räumungen vollstreckt worden, im Durchschnitt 184 pro Tag. Das waren immerhin knapp zehn Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zwangsräumungen ... mehr >

immoflash

Weiter Krise bei Immo-Fonds

Lange Zeit sind in Deutschland offene Immobilienfonds (OIF) als extrem sicher beworben worden. Dann kam die Finanzkrise und traf die Fonds und damit auch Millionen Kleinanleger schwer: Weil Investoren innerhalb weniger Tage riesige Summen abzogen, fehlten Barmittel. Eine Reihe der OIF musste ... mehr >

Lange Zeit sind in Deutschland offene Immobilienfonds (OIF) als extrem sicher beworben worden. Dann kam die Finanzkrise und traf die Fonds und damit auch Millionen Kleinanleger schwer: Weil Investoren innerhalb weniger Tage riesige Summen abzogen, fehlten Barmittel. ... mehr >

immoflash

Italien bricht ein

Unter dem Druck der Wirtschaftskrise stöhnt die italienische Immobilienbranche wegen dramatischer Verluste. Im vergangenen Jahr wurde ein Rückgang der Transaktionen im Immobilienbereich um 8,9 Prozent auf 904.960 gemeldet, das sind 88.000 weniger als im Vorjahr. Allerdings erwies sich der ... mehr >

Unter dem Druck der Wirtschaftskrise stöhnt die italienische Immobilienbranche wegen dramatischer Verluste. Im vergangenen Jahr wurde ein Rückgang der Transaktionen im Immobilienbereich um 8,9 Prozent auf 904.960 gemeldet, das sind 88.000 weniger als im Vorjahr. ... mehr >