Skylink 4 Treffer

immoflash

Flughafen baut neue Büros

Am Wiener Flughafen wird in absehbarer Zeit wieder kräftig gebaut. Nach dem unfreiwilligen „Grounding“ des Wiener Flughafens im Zuge des „Skylink“-Problems konnte das neue Management die auch strukturellen Probleme in Rekordzeit in den Griff bekommen. Jetzt werden bereits die nächste Immobilienprojekte ... mehr >

Am Wiener Flughafen wird in absehbarer Zeit wieder kräftig gebaut. Nach dem unfreiwilligen „Grounding“ des Wiener Flughafens im Zuge des „Skylink“-Problems konnte das neue Management die auch strukturellen Probleme in Rekordzeit in den Griff bekommen. Jetzt ... mehr >

Immobilien Magazin

Flughafen bekommt (wieder) Flügel

Warum der Wiener Flughafen nach dem „Skylink-Bauchfleck“ den Gashebel jetzt wieder durchdrückt und die Vision der Airport City schon bald Realität ist. Flughafen-Vorstand Günther Ofner im Interview. Sie haben nach all den Problemen rund um den seinerzeitigen Skylink-Bau und andere Immobilienthemen ein schweres Erbe angetreten und einmal ... mehr >

Warum der Wiener Flughafen nach dem „Skylink-Bauchfleck“ den Gashebel jetzt wieder durchdrückt und ... mehr >

Vorstandsmitglied Günther Ofner
Immobilien Magazin

Passt der Nutzer, passt das Budget

BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner über Kostentreue, Mieterwünsche und warum der Neubau der Wirtschaftsuni so ganz anders gelaufen ist als andere Großbaustellen in Europa. Man muss nicht in der Vergangenheit graben (Stichwort: Neubau des Wiener AKHs), um zu erkennen, dass bei öffentlichen oder halböffentlichen Großbaustellen Kosten ... mehr >

BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner über Kostentreue, Mieterwünsche und warum der Neubau der Wirtschaftsuni ... mehr >

Mit dem neuen Campus WU hat BIG-Vorstand Gleissner eine budgetäre Punktlandung zustande gebracht, die er auch und vor allem dem Nutzer dankt.
Immobilien Magazin

Zum Scheitern verurteilt?

Es scheint ein Grundgesetz zu sein. Sobald Projekte eine gewisse Dimension annehmen, laufen sie zeit- und kostenseitig aus dem Ruder. Ein Fehler in der Planung kostet einen Euro, ein Fehler in der Realisierung zehn Euro“, sagt Wieland Cichon, Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule München, im SWR. „Aber ... mehr >

Es scheint ein Grundgesetz zu sein. Sobald Projekte eine gewisse Dimension annehmen, laufen sie zeit- ... mehr >

Bei der Elbphilharmonie in Hamburg stiegen die Kosten von zunächst veranschlagten 77 Millionen Euro auf mittlerweile geschätzte 600 Millionen Euro.