Zwangsversteigerung 8 Treffer

immoflash

Zwangsversteigerungen rückläufig

Die Zahl der Zwangsversteigerung von Immobilien hat sich im vergangenen Jahr rückläufig entwickelt. Das liegt laut einer Analyse von Smart Facts Data Service allerdings nicht an einem tatsächlichen Rückgang von entsprechenden Anträgen, vielmehr stockt der Gerichtsbetrieb aufgrund der Coronaviruspandemie. ... mehr >

Die Zahl der Zwangsversteigerung von Immobilien hat sich im vergangenen Jahr rückläufig entwickelt. Das liegt laut einer Analyse von Smart Facts Data Service allerdings nicht an einem tatsächlichen Rückgang von entsprechenden Anträgen, vielmehr stockt der Gerichtsbetrieb ... mehr >

immoflash

2019 weniger Zwangsversteigerungen

Was die Anzahl der Zwangsversteigerungstermine im Immobilienbereich betrifft, sind die Zahlen im Vorjahr weiterhin rückläufig gewesen. Einer aktuellen Analyse von Smart Facts zufolge, seien die Termine 2019 um 3,1 Prozent auf knapp unter 1.400 Termine gesunken. Zwar sei das Schätzwertvolumen ... mehr >

Was die Anzahl der Zwangsversteigerungstermine im Immobilienbereich betrifft, sind die Zahlen im Vorjahr weiterhin rückläufig gewesen. Einer aktuellen Analyse von Smart Facts zufolge, seien die Termine 2019 um 3,1 Prozent auf knapp unter 1.400 Termine gesunken. ... mehr >

immoflash

Immer weniger Versteigerungen

Die in den vergangenen Jahren verstärkt festgestellte Nachfrage in Teilmärkten des Immobilienmarktes hat nachhaltig den Markt für Zwangsversteigerungen erfasst. In den Jahren 2010 bis 2014 verzeichnet SmartFacts GmbH einen regelmäßigen Rückgang von teilweise mehr als 10 Prozent bei der Anzahl ... mehr >

Die in den vergangenen Jahren verstärkt festgestellte Nachfrage in Teilmärkten des Immobilienmarktes hat nachhaltig den Markt für Zwangsversteigerungen erfasst. In den Jahren 2010 bis 2014 verzeichnet SmartFacts GmbH einen regelmäßigen Rückgang von teilweise ... mehr >

immoflash

Zypern beschleunigt Zwangsversteigerungen

Nach viermonatiger Debatte hat Zyperns Parlament jetzt ein Gesetz zur Beschleunigung von Zwangsversteigerungen verabschiedet und damit den Weg zu neuen Notkrediten der internationalen Gläubiger freigemacht. 33 der 56 Abgeordneten stimmten für die umstrittenen Maßnahmen, die das Verfahren ... mehr >

Nach viermonatiger Debatte hat Zyperns Parlament jetzt ein Gesetz zur Beschleunigung von Zwangsversteigerungen verabschiedet und damit den Weg zu neuen Notkrediten der internationalen Gläubiger freigemacht. 33 der 56 Abgeordneten stimmten für die umstrittenen ... mehr >

immoflash

Kaum noch Zwangsversteigerungen

Die seit Jahren festzustellende, kontinuierlich gestiegene Nachfrage in ausgewählten Immobilien-Teilmärkten führt auch im Jahr 2014 zu einem Rückgang von Zwangsversteigerungen in Österreich. Zugleich ist festzustellen, dass die durchschnittlich erzielten Meistbote in den im abgelaufenen ... mehr >

Die seit Jahren festzustellende, kontinuierlich gestiegene Nachfrage in ausgewählten Immobilien-Teilmärkten führt auch im Jahr 2014 zu einem Rückgang von Zwangsversteigerungen in Österreich. Zugleich ist festzustellen, dass die durchschnittlich erzielten Meistbote ... mehr >

immoflash

Zwangsversteigerungen im Keller

Der Rückgang der anberaumten Zwangsversteigerungen von Immobilien in Österreich im ersten Halbjahr 2014 hält ungebremst an. Im Burgenland waren beispielsweise um 42 Prozent weniger Termine im ersten Halbjahr 2014 als noch im Vergleichszeitraum 2013. Die SmartFacts Data Services GmbH analysiert ... mehr >

Der Rückgang der anberaumten Zwangsversteigerungen von Immobilien in Österreich im ersten Halbjahr 2014 hält ungebremst an. Im Burgenland waren beispielsweise um 42 Prozent weniger Termine im ersten Halbjahr 2014 als noch im Vergleichszeitraum 2013. Die SmartFacts ... mehr >

immoflash

Kaum noch Zwangsversteigerungen

Weil Immobilien weiter begehrt sind, gehen immer mehr unfreiwillige Transaktionen am Gericht vorbei und es wird im Freihandverfahren verkauft: Im Jahr 2013 wurden insgesamt 2.577 Versteigerungstermine mit einem Schätzwertvolumen von nur mehr 449,5 Mio. Euro in den österreichischen Bezirksgerichten ... mehr >

Weil Immobilien weiter begehrt sind, gehen immer mehr unfreiwillige Transaktionen am Gericht vorbei und es wird im Freihandverfahren verkauft: Im Jahr 2013 wurden insgesamt 2.577 Versteigerungstermine mit einem Schätzwertvolumen von nur mehr 449,5 Mio. Euro ... mehr >

immoflash

Immobilien für 340 Millionen unter dem Hammer

Die bislang noch relativ günstige Einkaufsquelle für Immobilie, nämlich gerichtliche Zwangsversteigerungen, scheint ein wenig auszutrocknen. Zumindest ist der Betrag (auf Basis Schätzwert), der unter dem gerichtlichen Hammer kommenden Immobilien, zuletzt deutlich abgesackt. Im Zeitraum ... mehr >

Die bislang noch relativ günstige Einkaufsquelle für Immobilie, nämlich gerichtliche Zwangsversteigerungen, scheint ein wenig auszutrocknen. Zumindest ist der Betrag (auf Basis Schätzwert), der unter dem gerichtlichen Hammer kommenden Immobilien, zuletzt deutlich ... mehr >